Alpina

Zurück auf die Piste

Foto: Alpina

Kleinserienhersteller Alpina kehrt 2009 auf die Motorsport-Bühne zurück. Nach 20 Jahren Rennsportabstinenz will das Unternehmen aus Buchloe einen BMW Alpina B6 zum GT3-Racer umbauen und natürlich auch einsetzen.

Von einem eigenen Team betreut soll das Sportgerät dann in der FIA GT3 Europameisterschaft antreten. Auch Einsätze bei Langstreckenrennen sind bereits in Planung. Der neue B6 GT3 bleibt aber nicht nur dem Team vorbehalten. Auch Privatiers können den Boliden auf Basis der BMW 6er Reihe erwerben und einsetzen.

Verstärkung gesucht

Zur Entwicklung der B6 Rennversion sucht das Unternehmen zur Zeit händeringend Personal. Vor allem rennsporterfahrene Ingenieure stehen auf der Wunschliste. Aber auch für Mechaniker und Techniker besteht Bedarf.

Alpina ist kein Neuling im Rennsport. Schon Niki Lauda, Jacky Ickx, Hans Stuck und Dieter Quester fuhren erfolgreich mit Alpina-Tourenwagen. Drei Gesamtsiege bei der Tourenwagen EM sowie mehrere Erfolge beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gehen auf das Konto von Alpina. Nach 20 Jahren Rennsport-Abstinenz will der Sportwagen-Hersteller nun an die alten Erfolge anknüpfen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote