Dakar

Kleinschmidt gibt auf

Foto: VW

++Update++ Jutta Kleinschmidt musste mit defekter Lenkung aufgeben, auch Matthias Kahle ist draußen. Giniel de Villers gewannt die elfte Etappe, die mit einer 231 Kilometer kurzen Prüfung von Kayes nach Bamako führte. Der Führende Stéphane Peterhansel verfuhr sich und verlor 20 Minuten.

Schon nach zwölf Kilometern musste Jutta Kleinschmidt der rund 230 Kilometer langen Prüfung Richtung Bamako in Mali ihren VW wegen eines Lenkungsdefekts abstellen. Bis zum frühen Nachmittag war der Race Touareg immer noch nicht wieder flott gemacht. Lange wartete die Kölnerin auf den Service-Lkw und gab schließlich auf.

"Das ist wirklich sehr bitter, ich bin unheimlich traurig über das Ausscheiden. Ich wäre so gerne in Dakar angekommen", meinte Jutta Kleinschmidt nach dem vorzeitigen Ende ihrer 15. Dakar-Teilnahme. "Mir hat es wegen eines Schlaglochs das Lenkrad verrissen. Dadurch sind wir von der Strecke abgekommen und landeten auf einem
Baumstumpf", berichtete die 43-Jährige. "Zuerst dachte ich, es sei die Felge und wir könnten weiterfahren. Leider aber war die Radaufhängung so stark beschädigt, dass es keinen Sinn mehr machte."

Für positive Schlagzeilen im VW-Lager sorgte stattdessen Giniel de Villers. Der Südafrikaner, als Gesamtdritter ohnehin die Speerspitze der Wolfsburger, holte sich den Etappenseig und verringerte seinen Rückstand auf die Spitze wieder auf rund 42 Minuten.

Für die Tages-Entscheidung sorgte unfreiwillig der führende Stéphane Peterhansel. Der Franzose verfranzte sich mit Geleitschutz Nani Roma und büßte rund 20 Minuten Vorsprung ein. Teamkollege und Verfolger Luc Alphand wählte die richtige Piste und verkürzte seinen Rückstand auf 25 Minuten.

Den schwarzen deutschen Tag komplettierte Matthias Kahle. Er musste mit Beifarhrer Thomas Schünemann nach einem weiteren Getriebedefekt im Honda-Buggy aufgeben.

Zu den Ergebnissen.

Neues Heft
Top Aktuell 2019 SsangYong Rexton DKR SsangYong Rexton DKR Buggy für die Dakar 2019
Beliebte Artikel Dakar Vierter Etappensieg für Sainz Dakar Tödlicher Unfall und Peterhansel-Sieg
Anzeige
Sportwagen Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507