Dakar-Historie

Die 30. Dakar - Rückblick auf motor-klassik.de

Foto: Archiv 33 Bilder

Mit einem Jahr Verspätung und einer tiefgreifenden Veränderung startet am 3. Januar 2009 die 30. Rallye Dakar. Ursprünglich sollte schon im letzten Jahr das Jubiläum der bekanntesten Rallye der Welt gefeiert werden. Doch Anschlagsdrohungen von Terroristen machten die Absage unumgänglich.

Um der unsicheren Lage in einigen afrikanischen Ländern zu entgehen, findet die Rallye Dakar 2009 in Südamerika statt. Am 3. Januar fällt der Startschuss in Buenos Aires. 15 Tage und 9.574 Kilometer später sollen die Teilnehmer den Rundkurs möglichst pannen- und unfallfrei absolviert haben und wieder in der Hauptstadt Argentiniens eintreffen.

Im großen Dakar-Special auf Motor Klassik sind viele Informationen zu der härtesten Rallye zu finden, die am 26. Dezember 1978 zum ersten Mal gestartet wurde. Unter anderem gibt es in 18 Videos die spektakulärsten Duelle, die skurrilsten Fahrzeuge, Aufnahmen von der Landschaft und Bilder von verschiedenen Herstellerauftritten zu sehen.

Die Bilder von der ersten Rallye Dakar erinnern an eine Zeit, als weniger High-Tech als vielmehr die Lust auf Abenteuer mit geringen finanziellen Mitteln im Vordergrund standen. Serienmäßige Vorkriegsautos, Straßenmotorräder mit Slicks, Kleinwagen wie Renault 4 oder Citroën 2CV und die härtesten Duelle gibt es zu sehen.

Neues Heft
Top Aktuell 12/2018 Nissan Leaf Nismo RC Rennwagen Nissan Leaf Nismo RC Leistungsfähigkeit verdoppelt
Beliebte Artikel Start Dakar 2009 Dakar-Organisation Sicherheitsstufe eins Carlos Sainz Dakar 2009 Zweiter Etappensieg für Sainz
Anzeige
Sportwagen Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507