Dakar

Starker Auftakt für VW

Foto: VW

Volkswagen hat einen optimalen Start in die 29. Auflage der Wüsten-Rallye Dakar erwischt. Nach der ersten Prüfung über 117 Kilometer von Lissabon nach Portimao lagen am Samstag (6.1.) fünf Wagen der Wolfsburger vorn.

Auf heimischem Boden fuhr der Portugiese Carlos Sousa mit seinem Münchner Beifahrer Andreas Schulz im VW Race Touareg souverän den ersten Tagessieg ein und verwies seinen VW-Kollegen und Vorjahreszweiten Giniel de Villiers (Südafrika) mit seinem deutschen Co-Piloten Dirk von Zitzewitz (Karlshof) klar um 2:31 Minuten auf den zweiten Rang. Dritter wurde der zweifache spanische Rallye-Weltmeister Carlos Sainz vor dem Finnen Ari Vatanen und dem Amerikaner Mark Miller.

Bester Pilot von Seriensieger Mitsubishi war der Spanier Joan-Nani Roma, der im Pajero mit 4:53 Minuten Rückstand hinter dem französischen BMW-Piloten Guerlain Chicherit auf Rang sieben einkam. Vorjahressieger Luc Alphand aus Frankreich musste sich im Misubishi mit einem Rückstand von 10:51 Minuten mit dem 17. Platz zufrieden geben.

Gleich zum Auftakt ihrer 17. Dakar-Teilnahme hatte Jutta Kleinschmidt Pech. Die 44 Jahre alte Kölnerin wurde bei ihrem BMW-Debüt im privat eingesetzten X3 des hessischen Teams von Sven Quandt nur 47. Auf der Etappe an der portugisieschen Algarve büßte die Dakar-Siegerin von 2001 wegen eines gebrochenen Batteriekabels und Elektronikausfalls 27:49 Minuten ein. "Ich musste nach 70 Kilometern wegen eines gestürzten Motorradfahrers eine brutale Vollbremsung machen. Dabei ging der Mortor aus, und ich konnte ihn nicht mehr starten", berichtet  die Diplom-Physikerin. Das Elektronikproblem lösten sie und ihre schwedischen Co-Pilotin Tina Thorner selbst, so dass sie dann bis ins Ziel fahren konnten.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote