DMSB halbiert die Punkte

52 Bilder

Mit einem Kompromiss haben sich DMSB-Präsidium und ITR nach dem Chaos-Rennen am Lausitzring geeinigt. Mika Häkkinen und Mercedes bleiben die Sieger des dritten DTM-Laufs, allerdings erhalten sie nur die halbe Punktzahl.

Wie in seiner Pressemeldung vom 22. Mai 2007 angekündigt, hat der DMSB alle Vorkommnisse beim DTM-Rennen am Eurospeedway 20. Mai 2007 untersucht und bewertet. In einer Beschlussfassung zog der DMSB die Konsequenzen aus den Vorfällen und entschied, für diesen DTM-Lauf nur die halben Meisterschaftspunkte zu vergeben und zudem den im DTM-Reglement vorgesehenen Gewichtsauf- und -abbau für das nächste Rennen von 7 auf 3,5 kg zu reduzieren.  
 
Basis für die Entscheidungen waren die Auswertungen von Fernseh- und Videobildern sowie Zeitlisten und Protokollen, die mehrere Fehlentscheidungen der Rennleitung dokumentierten und das veröffentlichte Resultat des Rennens nicht auf allen Platzierungen bestätigten. Eindeutig
bestätigt wurde, dass die beiden Erstplatzierten Mika Häkkinen und Paul di Resta auf der von ihnen sportlich verdienten Position ins Ziel fuhren.

Personelle Konsequenzen

Der Entscheidung des DMSB war am 23. Mai in Frankfurt eine Sondersitzung der DTM-Kommission mit einer Beschlussempfehlung an die DMSB-Gremien vorausgegangen. Dabei war auch die vollständige Streichung aller Punkteerwogen worden. Die siebenköpfige DTM-Kommission ist mit Vertretern des DMSB, der ITR sowie der Hersteller und der Veranstalter besetzt.
 
Darüber hinaus wird der DMSB umgehend Verbesserungen in der Organisation der Veranstaltungen in Angriff nehmen und zieht dabei auch personelleVeränderungen in Betracht.

Neues Heft
Top Aktuell LT4 Cup - Transporter-Racing Transporter-Racing im LT4 Cup Rennen mit aufgemotzten Sprintern
Beliebte Artikel Le Mans Ekström für Kristensen? W-Series - Rennwagen - 2019 W-Series startet 2019 Formel-Rennserie nur für Frauen
Anzeige
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer