CongFu Cheng xpb.cc
DTM Hockenheim 2010 Qualifying
DTM Hockenheim 2010 Qualifying
DTM Hockenheim 2010 Qualifying
DTM Hockenheim 2010 Qualifying 18 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

DTM Hockenheim - Ein Chinese erobert die DTM

DTM Hockenheim - CongFu Cheng Ein Chinese erobert die DTM

CongFu Cheng ist der erste Chinese in der DTM. In seinem ersten Qualifying hinterließ der Mercedes-Pilot einen respektablen Eindruck und beendete die Zeitenjagd auf Platz 14. Dafür gab es sogar Lob von seinem Chef.

Eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, dass CongFu Cheng damit routinierte DTM-Piloten wie seine Teamkollegin Susie Stoddart hinter sich ließ. Selbst David Coulthard und Ralf Schumacher hatten das Nachsehen.

Lob von Norbert Haug

Diese gute Leistung ging auch an Mercedes-Sportchef Norbert Haug nicht vorbei. "Großes Kompliment für Cheng", sagte Haug. "Seine Zeit ist aller Ehren wert." Cheng, der den Spitznamen "Franky" trägt, überraschte vor allem deshalb, weil viele vermuteten, er wäre nur aus marketingtechnischen Gründen verpflichtet worden. "Es gab natürlich schon einige, die riefen 'Paydriver'", gibt Haug zu. "Aber seine Verpflichtung hat natürlich auch damit zu tun, dass wir in der DTM etwas bewegen wollen."

 Damit spricht Haug auf die Popularität der Rennserie in China an. Schließlich steht als Austragungsort für das Finale Shanghai zur Debatte. "Motorsport wird immer bekannter in China", weiß Cheng. "Aber es gibt noch immer keine professionelle Serie. Die Leute können sich nicht vorstellen wie schwierig und wie eng es hier zugeht."

Schwierig für Cheng das Limit auszuloten

Deshalb will Cheng, der seine Karriere klassisch im Kartsport begann, nun mehr Werbung für seinen Sport in seiner Heimat machen. Mit seinem 14. Platz im Qualifying ist ihm der erste Schritt getan. "Das Ziel war es, in den zweiten Qualifyingabschnitt zu kommen. Aber es hätte noch besser sein können. Es ist schwierig, das Limit des Autos und der Reifen auszuloten. Aber insgesamt bin ich happy."

Umfrage

Welcher Pilot wird 2010 DTM-Champion?
10 Mal abgestimmt
Gary Paffett
Mattias Ekström
Paul di Resta
Bruno Spengler
Zur Startseite
Formel 1 Mehr Motorsport Porsche 911 GT3R 992 Porsche 911 GT3 R (2023) GT3-Elfer für Le Mans

Parallel zum Le-Mans-Prototyp testet Porsche auch sein neues GT3-Auto.

Mehr zum Thema DTM
Cupra Formentor VZ5 als DTM-Safety-Car 2022
Mehr Motorsport
1990 Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II
Mehr Oldtimer
06/2021, RM Sotheby's Milan Auktion 2021, 2000 Ferrari 550 GT1
Auktionen & Events
Mehr anzeigen