NASCAR Ford Mustang - Next Gen - 2022 NASCAR
NASCAR Ford Mustang - Next Gen - 2022
NASCAR Ford Mustang - Next Gen - 2022
NASCAR Ford Mustang - Next Gen - 2022
NASCAR Chevrolet Camaro ZL1 - Next Gen - 2022 15 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Elektro-Pläne der NASCAR: Surren statt V8-Donner?

Elektro-Pläne der NASCAR Zukünftig Surren statt V8-Donner?

Der US-amerikanische Renn-Verband NASCAR liebäugelt schon länger mit einer elektrischen Vorführserie. Ein vermeintlicher Leak soll nun beeindruckende Hintergründe zeigen. Die geschilderten Pläne passen zu den ersten Äußerungen der Offiziellen aus den vergangenen Monaten.

Großvolumige V8-Motoren, Ovale und reichlich amerikanischer Pathos – bis heute wird der NASCAR nachgesagt, eines der letzten traditionellen Motorsport-Formate zu sein. Doch auch in der Szene der grollenden Achtzylinder konnte man sich der automobilen Transformation der letzten Jahre nicht verschließen und setzte zuletzt mehrere umfangreiche Reformen in Gang.

Erst in diesem Jahr debütierte die neue, dank Einheitsteilen kosteneffektivere Auto-Generation ("Next-Gen") mit mehr Design-Freiheiten, 18-Zoll-Rädern samt Zentralverschluss und Einzelradaufhängungen an der Hinterachse. Besonders die ausgefeiltere Aerodynamik inklusive Diffusor und größere, leistungsstärkere Bremsen stellten einen Bruch mit der simpleren Stockcar-Identität der über 70-jährigen Geschichte dar.

NASCAR Next-Gen 2022
Motorsport Images
Spektakel mit Crash-Faktor: Auf legendären Ovalen wie dem Daytona International Speedway geht es eng zu – häufig etwas zu eng.

Hybrid für die Hauptserie, Elektro im Rahmenprogramm

Schon bei der Planung für die neuen Renner ließ die "National Association for Stock Car Auto Racing" Raum für eine Elektrifizierung. Mark Rushbrook, Motorsport-Chef von Ford, beschreibt: "Der Aufbau von Front und Heck gibt uns große Flexibilität bei der Fahrzeug-Architektur. Der erste Schritt mit der Einführung des Hybrids wird damit relativ einfach sein, da man den Verbrenner leicht um die elektrischen Komponenten erweitern kann." Im letzten Jahr deutete NASCAR-Präsident Steve Phelps an, dass bereits 2024 eine elektrische Unterstützung Einzug halten könnte – das war allerdings noch vor den zusammenbrechenden Lieferketten und dem Angriff auf die Ukraine.

Während es um die Hybride jüngst wieder ruhiger wurde, betonte die NASCAR regelmäßig, eine elektrische Rahmenserie auf den Weg bringen zu wollen. Im Gespräch mit auto motor und sport erklärte Steve O’Donnell, der Chief Operating Officer der NASCAR: "Da sich die Automobilindustrie immer weiterentwickelt, machen auch wir uns viele Gedanken. Vor allem die Idee einer vollelektrischen Vorführserie schauen wir uns genau an. Wir arbeiten eng mit den Herstellern bei der Entwicklung zusammen und können vielleicht schon im nächsten oder übernächsten Jahr etwas auf die Beine stellen. Der erste Plan sieht sechs Rennen vor."

NASCAR Next-Gen 2022
Motorsport Images
Racing mit Super-Bowl-Atmosphäre: Seit diesem Jahr veranstaltet die NASCAR ein Showevent im Los Angeles Memorial Coliseum.

Vermeintlicher Leak nahe an der Realität

Am Donnerstag (21.7.) machten in den Vereinigten Staaten nun Screenshots die Runde, welche den Fortschritt der Initiative belegen sollen. Laut der von "Kickin' the Tires" veröffentlichten Auszüge aus einer Präsentation könnten Prototypen bereits Anfang des kommenden Jahres gezeigt werden: Im Rahmen des in dieser Saison debütierten Showevents im Los Angeles Memorial Coliseum – ein 1923 eröffnetes Mehrzweckstadion – sollen sich die E-Autos erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. Im dritten Quartal 2023 könnte die "EV Demonstration Series" dann ihre ersten sechs Rennwochenenden austragen. Laut der Unterlagen schwebt den Machern jeweils ein 30-Minuten-Lauf am Samstag und Sonntag vor.

Die technischen Ziele lesen sich ähnlich ambitioniert: Zwölf Fahrzeuge (3 bzw. 4 pro Hersteller) sollen ohne Batterie-Tausch und Laden ähnliche Rundzeiten wie die Verbrenner-Next-Gen erzielen. Beide Autoformate haben dieselbe Grundstruktur, die Renn-Stromer sollen jedoch in etlichen Bereichen massiv abweichen. Dank Allrad-Antrieb, Hochvolt-System und leistungsstarker E-Motoren stellt sich die NASCAR Über-1000-PS-Monster vor – die Autos der Königsklasse "Cup" haben momentan bis zu 690 PS. Darüber hinaus sollen die Stromer 200 kW rekuperieren können.

NASCAR Stadtrennen in Chicago 2023
NASCAR
Renn-Verband mit Ambitionen: Zu den großen Reformen der NASCAR gehört auch das erste Cup-Stadtrennen im Chicagoer Grant Park ab der Saison 2023.

Vorsichtige Annäherung an die Fans

Aus den viel diskutierten Dokumenten mit dem klassischen NASCAR-Design geht zudem hervor, dass sich die Fans des wilden V8-Donners (noch) keine Sorgen machen müssten. Auf der Basis von Rennen in den Jahren 2023 und 2024 würde der Renn-Verband zunächst evaluieren, wie er die Elektrifizierung auch in seinen anderen Serien umsetzen könnte. Bis dahin wäre das batterieelektrische (Oval-)Racing rein für die Vorführserie reserviert.

Obwohl die NASCAR zunächst nicht auf die Details aus den Medienberichten reagierte, passen viele Punkte zu ihrer bisherigen Kommunikation. Unter anderem hieß es, dass man zunächst die Meinung der Fans einholen und grundlegende Akzeptanz schaffen will. COO O’Donnell formulierte es gegenüber auto motor und sport so: "Für uns steht bei unseren Plänen im Vordergrund, dass der Sport begeistert. Alles, was aus dem Hause NASCAR kommt, muss dieser Eigenschaft entsprechen."

Zur Startseite
Formel 1 Mehr Motorsport Reportage Stadtkurs Vila Real in Portugal - FIA WTCR Reportage: Circuito Internacional de Vila Real Europas wildester Stadtkurs

Für die Fahrer ist er eine Mischung aus der Nordschleife und Macau.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
CUPRA-Born-Aurora-Blu
E-Auto
VW Golf 1.5 eTSI Life, Exterieur
Kompakt
Seat Leon ST Kombi 1.5 TSI Fahrbericht 2020
Kompakt
Mehr anzeigen