F1

Glock zweiter BMW-Testfahrer

Foto: GP2

Wie erwartet hat BMW Timo Glock als zweiten Testfahrer neben Sebastian Vettel unter Vertrag genommen.

Nach einem Test im BMW-Sauber stand Timo Glock bei dem Team aus Hinwil hoch im Kurs. Hinter vorgehaltener Hand wurd gemunkelt, dass die Aussagen des 24-Jährigen für die Ingenieure deutlich besser zu verarbeiten sind als die des erst 19-jährigen Sebastian Vettel. Glock hat bereits einige Erfahrung als Testfahrer bei Jordan gesammelt.

"Wir kennen Timo schon sehr lange", erklärt BMW-Motorsport DirektorMario Theissen, "schließlich hat er seine Formelkarriere vor gut sechs Jahren in der Formel BMW begonnen und dort zwei Titel geholt. Er hat Erfolge und Erfahrung in verschiedenen Formelklassen gesammelt – in der Formel 3, der Formel 1, der amerikanischen Champ Car Serie und 2006 sehr gute Leistungen in der spannenden GP2-Serie gezeigt. Er wird unsere Testarbeit unterstützen. Ein Einsatz von Timo freitags vor den Rennen ist nicht vorgesehen.“

Um auch im Rennen in Übung zu bleiben, bestreitet Glock wie 2006 auch im kommenden Jahr die GP2-Serie, die er in der abgelaufenen Saison mit zwei Saisonsiegen als Vierter abschloss.

Neues Heft
Top Aktuell 2019 SsangYong Rexton DKR SsangYong Rexton DKR Buggy für die Dakar 2019
Beliebte Artikel 12/2018 Nissan Leaf Nismo RC Rennwagen Nissan Leaf Nismo RC Leistungsfähigkeit verdoppelt  Porsche 911 GT2 RS Clubsport Porsche 911 GT2 RS Clubsport 200 Modelle für die Rennstrecke
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507