F1

Sutil fährt Spyker

Foto: dpa

Deutschland hat auch 2007 vier Formel 1-Piloten. Überraschend gab das niederländische Spyker-Team bekannt, dass Adrian Sutil das zweite Auto neben Christijan Albers fahren soll.

Selbst der Betroffene ist überrascht: "Ehrlich gesagt, habe ich mich auf ein Jahr als Testfahrer eingestellt", sagt Adrian Sutil, doch nun nimmt der 23-jährige Münchner seine erste Formel 1-Saison in Angriff. "Das ist großartig für das Team, aber es macht mich auch persönlich stolz", sagt Teamchef Colin Kolles, in dessen Formel 3-Team der Sohn eines uruguayischen Vaters sein Formel 3-Debüt gab.

Spyker ist so sehr von seinem ehemaligen Schützling überzeugt, dass man sich Sutils Dienste gleich für mehrere Jahre gesichert hat. Sutil bedankt sich: "Colin Kolles und Michiel Mol waren so geduldig und haben mich so sehr unterstützt, damit dies zustande kommt. Ich hoffe, dass ich ihnen dieses Vertrauen zurückzahlen kann. Das ist das beste Weihnachtsgeschenk, das ich je bekommen habe."

Monteiro: Zu große Defizite

Sutil kam beim Spyker-Vorgänger Midland lediglich drei Mal als Freitagstestfahrer zum Einsatz und hinterließ einen so starken Eindruck, dass Spyker den Deutschen auch ohne große Mitgift an Bord nahm. Sutil stach damit Tiago Monteiro aus, der nicht so viel Sponsorgeld zusammen bekam, dass man über seine fahrerischen Defizite wohlwollend hinweggesehen hätte.

Sutil, der eigentlich als talentierter Pianist für eine Musiker-Karriere vorgesehen war, ist alles andere als ein üblicher Paydriver. Der frisch gebackene japanische Formel 3-Champion schloss 2005 die Formel 3-Euroserie als Vizemeister ab, knapp hinter einem gewissen Lewis Hamilton.

Neues Heft
Mehr zum Thema Tiago Monteiro
Top Aktuell Antonio Felix da Costa - BMW - Formel E - Riad Formel E in Saudi-Arabien 2018 Félix da Costa schenkt BMW den Sieg
Beliebte Artikel F1 Glock zweiter BMW-Testfahrer Jaguar - Formel E Formel E-Saisonvorschau Spannungsgeladen in die neue Saison
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker