FIA Rallye Baja Aragon 2013

Matzker mit V8-Rallye-Defender auf Platz 6

Matzker auf FIA Rallye Baja Aragon 2013 Foto: V. Kloubert 7 Bilder

Das deutsch-australische Team Matzker erreicht beim FIA-Worldcuplauf in Spanien den 6. Platz in der Klasse T1.1 und den 18. Platz in der Gesamtwertung. Zum 30. Jubiläum der Baja Aragon in Spanien hatte der Veranstalter eine extrem schwierige Strecke gewählt. Diesem Ruf sind 67 internationale Top-Teams gefolgt.

Extrem harte Bedingungen

Das Rallye-Zentrum befand sich erstmalig in Teruel, es mussten 1.024 Kilometer im bergigen Umland absolviert werden. Die Bedingungen waren so hart, dass nur die 27 Besten das Ziel erreichten.

Fünf Sonderprüfungen mit einer Gesamtlänge von 721 Kilometern führten durch steinige Canyons über steile Felspassagen auf Passhöhen von über 1.700 Metern.
Gewitterregen während der Fahrt verwandelten den Staub in Schmierseife und ließen tiefe Wasserdurchfahrten und Schlammlöcher entstehen. Auf den schmalen Wegen wurden Geschwindigkeiten von 150 km/h gefahren. Servicezeiten von nur 50 Minuten zwischen den Prüfungen ließen kaum Spielraum für Reparaturen. Jahrelange Weiterentwicklung, ein perfekter Aufbau des Fahrzeugs und natürlich das eingespielte Team Matzker haben sich bezahlt gemacht: Der Defender md5r hat diese Extrembelastungen schnell und unbeschadet gemeistert.
 
Pilot Amadeus Matzker und Navigator Lee Palmer fuhren fehlerfrei und kämpften erfolgreich gegen die extrem starke Konkurrenz.

Diese Konkurrenz hatte es durchaus in sich. Allen voran das deutsche X-Raid-Team mit sechs Rallye-Protos in Wertung und Legenden wie Nani Roma oder Orlando Terranova hinter dem Steuer, das erfolgreiche Toyota Overdrive-Team oder Altmeister Jean-Louis Schlesser. Die Starterliste las sich streckenweise wie das who-is-who der Rallye Dakar.

Die Gesamt-Ergebnisse finden Sie mit dem unten stehenden PDF-Download-Button.

Juliane Kloubert/ts

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote