Ford Focus ST-R auf der IAA 2011

Der Sport-Focus für die Rennpiste

Ford Focus ST-R IAA Foto: SB-Medien 12 Bilder

Mit dem Ford Focus ST-R hat Ford auf der IAA in Frankfurt ein vielseitig einsetzbares Kundensport-Modell vorgestellt. Der Tourenwagen auf Basis des akuellen Ford Focus ST entspricht dem internationalen S2000-Reglement und kann somit in verschiedenen Serien auf der ganzen Welt eingesetzt werden.

Der Ford Focus ST-R richtet sich nicht nur an Profi-Rennfahrer sondern auch an ambitionierte Amateure und Track-Day-Teilnehmer. Homologiert ist der S2000-Renner für US-amerikanische und kanadische Tourenwagenserien. Vorstellbar sind aber auch Starts in der britischen Meisterschaft (BTCC) oder den 24 Stunden am Nürburgring.

Focus ST-R wird rennbereit ausgeliefert

Als Antrieb dient dem Kompaktmodell ein Ford EcoBoost-Vierzylinder mit Benzin-Direkteinspritzung und zwei Litern Hubraum. "Da es sich beim Focus ST-R sinngemäß um einen Produktionswagen handelt, haben wir so viele Serienbauteile übernommen wie möglich", erklärt Jamie Allison, der Direktor von Ford Racing.

Trotz der engen optischen Nähe zum Serienmodell wurde das Ford Focus ST-R aber ausschließlich für den Einsatz auf der Rennstrecke vorbereitet. Die Fahrzeuge werden inklusive FIA-Überrollkäfig, Rennfahrwerk und Rennbremsen einsatzbereit an die Kunden ausgeliefert. "Eigentlich fehlen nur noch die Namen des Rennfahres", so Allison.

Ford Focus ST-R soll auch nach Europa kommen

Der Verkauf erfolgt über das nordamerikanische Händlernetz. In Zukunft sollen aber auch andere Regionen die Möglichkeit bekommen, eines der Kundensport-Modelle zu erwerben. Das soll auch die Versorgung mit Motorsport-Zubehör und Ersatzteile betreffen. Je nach Reglement der einzelnen Rennserien soll der Focus ST-R angepasst werden.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV Erlkönig Land Rover Defender Land Rover Defender (2020) Landy bei Ring-Test erwischt Fisker SUV Fisker SUV (2021) Elektro-SUV für unter 35.000 Euro
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken