Formel E Sound

So klingt die neue Elektro-Formel 1

Formel E Vorstellung 2013 IAA Formula E Foto: xpb 44 Bilder

Die Formel E nimmt konkrete Formen an. Nach den ersten Bildern der neuen Strom-Renner gibt es jetzt auch genaue technische Daten und einen ersten Eindruck des Motoren-Sounds. Lautlos wird die neue Elektro-Formel 1 nicht durch die Innenstädte düsen.

Die Formel E gewinnt langsam an Fahrt. Nachdem das Projekt der ersten rein elektrisch betriebenen Formel-Rennserie etwas zögerlich gestartet war, nimmt es nun gut ein Jahr vor den ersten Rennen, immer konkretere Formen an.

Formel E fährt auch in Deutschland

Mitte Mai wurden die ersten Computer-Graphiken der Rennwagen veröffentlicht. Anfang Juli wurde der Kalender fertiggestellt. Als letzte Stadt hatte es Berlin in den Kreis der zehn Formel-E-Metropolen für die Premieren-Saison 2014/15 geschafft. Gefahren werden soll nach den Plänen der Veranstalter auf dem alten Flugfeld in Tempelhof.

Auch in Sachen Teilnehmer geht es langsam voran. Beim ersten Rennen sollen 10 Teams mit jeweils 2 Piloten an den Start gehen. Mit Drayson Racing aus England und China Racing hatte man aber lange Zeit nur 2 Rennställe vom Konzept überzeugen können. Nun hat sich auch das traditionsreiche US-Team Andretti Motorsport angemeldet. Für den 25. Juli hat man die Bekanntgabe von Team Nummer 4 angekündigt.

Die meisten Fans können sich allerdings immer noch nicht genau vorstellen, was sie bei den Rennen der neuen Formel E im kommenden Jahr erwarten können. Jetzt haben die Organisatoren weitere Details bekanntgegeben. Danach finden alle Sitzungen an einem einzigen Tag statt, um die Kosten und die Behinderungen zu reduzieren. Schließlich werden die meisten Rennen in den Innenstädten großer Metropolen ausgetragen.

Formel E verspricht viel Action

Jeder Pilot bekommt 2 Autos zur Verfügung, die mehrmals gewechselt werden müssen. Im Freien Training in der Früh und im Qualifying am Vormittag dürfen die Autos mit voller Leistung (200 kW/270 PS) gefahren werden. Um die Action im Rennen zu steigern, stehen hier nur noch 133 kW/180 PS zur Verfügung. Mit einem Push-to-pass-Boost kann der Fahrer kurzzeitig die volle Power abrufen, um leichter zu überholen.

Wer denkt, dass die Formel E-Renner komplett lautlos über den Asphalt rasen, der irrt. Die hochdrehenden Elektro-Motoren sorgen zusammen mit den Abrollgeräuschen der Reifen und den Windgeräuschen der Aerodynamik für einen futuristischen Sound, der eher an eine Düsen-Turbine erinnert. In der Boxengasse soll ein künstlicher Ton abgesondert werden, um Mechaniker vor den herannahenden Autos zu warnen.

In unserem Video geben wir Ihnen einen Vorgeschmack auf das Sounderlebnis bei den Formel E-Rennen. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen, was Sie optisch erwarten können.

Hier haben wir die genauen Spezifikationen der Formel E für Sie im Überblick:

Design & Technologie

  • Chassis entwickelt von Dallara
  • optimierte Aerodynamik für mehr Überhol-Action
  • große Variabilität in Sachen Setup um das Fahrwerk auf die verschiedenen Stadtkurse einzustellen
  • guter Kompromiss zwischen Leistung und Kosten
  • entspricht den FIA Sicherheitsstandards
  • großflächige Verwendung von Verbundmaterialien, aber begrenzte Nutzung von teurem Karbon

Abmessungen:

  • Länge: max. 5.000 mm
  • Breite: max. 1.800 mm
  • Höhe: max. 1.250 mm
  • Gewicht (inkl. Fahrer): min. 800 kg
  • 18 Zoll Michelin-Reifen

Leistung:

  • maximale Power: 200 kw (entspricht 270 PS)
  • Rennmodus (energiesparend): 133 kw (entspricht 180 PS)
  • Beschleunigung: 0-100 km/h in 3 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h (gedrosselt)

Antrieb:

  • Elektromotor von McLaren
  • Hinterradantrieb
  • Traktionskontrolle verboten
  • Sequentielles Getriebe (Paddle-Schaltung) mit festgelegter Übersetzung
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell McLaren 720S GT3 McLaren 720S GT3 Neue GT-Waffe aus Woking
Beliebte Artikel Nitrolympx 2018 - Hockenheim - Dragster-Rennen - Impressionen Nitrolympx 2018 in Hockenheim Kurz vor der Explosion! Glickenhaus SCG007 Glickenhaus SCG007 LMP1 Hypercar für Le-Mans-Top-Klasse
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars