Formel E Vorstellung 2013 IAA Formula E xpb
Formel E Vorstellung 2013 IAA Formula E
Formel E Vorstellung 2013 IAA Formula E
Formel E Vorstellung 2013 IAA Formula E
Formel E Vorstellung 2013 IAA Formula E 44 Bilder

Formula E Kalender 2014

Elektrorenner starten zehn Mal

Die rein elektrische Formel E geht 2014 in ihre erste Saison. Jetzt hat die FIA den Rennkalender mit zehn Läufen bekanntgegeben.

Die Saison der elektrisch betriebenen Formel-Renner startet am 13. September 2014 in Peking. Am 18. Oktober wechselt der Renntross nach Putrajaya in Malaysia. Mit Rio de Janeiro in Brasilien startet dann am 15. November die Südamerika-Tour der Formula E, die weiter über Uruguay und Argentinien nach Los Angeles und Miami auf dem nordamerikanischen Kontinent führt.

Am 9. Mai 2015 beginnt dann in Monaco die Europatournee der Elektrorenner mit einer weiteren Station in Berlin und dem großen Finale am 27. Juni 2015 in London.

Am Start sollen jeweils zehn Teams mit zwei Fahrern stehen. Gefahren wird mit dem Einheitsrenner SRT_01E, der auf der IAA vorgestellt wurde. das Chassis stammt von Dallara, McLaren liefert den Elektro-Motor, das Getriebe und die Elektronik. Williams liefert die Batterien und das Energie-Management. Insgesamt kommt der Antrieb auf 200 kW - umgerechnet also vergleichbar mit rund 270 PS. Betreut wird das Entwicklungsprogramm des Formel E-Renners von Renault Sport. Aus Frankreich kommen auch die Reifen. Michelin liefert extra-lang haltbare 18-Zoll große Walzen, die sowohl bei Regen als auch auf trockener Bahn funktionieren sollen.

Motorsport Motorsport Goodwood Memebers Meeting Porsche 917-001 Richard Attwood Richard Attwood im Interview zum 80. Le Mans 1970, Hans Herrmann und der Porsche 917

Rennfahrer Richard Attwood gewann 1970 Le Mans. Wie war das damals?

Mehr zum Thema Elektroauto
Audi E-Tron 55 Quattro Advanced, Jaguar I-Pace HSE, Mercedes EQC, Tesla Model X Maximale Reichweite, Exterieur
Politik & Wirtschaft
BYD Toyota Joint Venture
E-Auto
04/2020, Lucid Air Prototyp 400 Meilen
E-Auto