GP 2

Glock gewinnt beim Heimrennen

Foto: dpa

Timo Glock hat am Samstag (21.7.) sein Heimspiel in der Motorsport-Nachwuchsklasse GP 2 gewonnen und damit seine Gesamtführung weiter ausgebaut.

Der zuletzt vom Pech verfolgte Wersauer vom iSport-Team setzte sich auf dem Nürburgring nach 35 Runden ungefährdet mit 2,274 Sekunden Vorsprung vor dem Brasilianer Lucas di Grassi (ART) durch. Dritter wurde der Japaner Kazuki Nakajima (DAMS). In der Gesamtführung baute der von der Pole Position aus gestartete Glock vor dem Sprintrennen an diesem Sonntag (22.7.) auf dem 5,148 Kilometer langen Kurs seinen Vorsprung auf sechs Punte auf di Grassi (45) aus.

Für Glock bedeutet der Erfolg auch weitere Werbung in eigener Sache. Der Formel-1-Testpilot von BMW-Sauber möchte so schnell wie möglich in die "Königsklasse" zurückkehren. Mit einem Gesamtsieg in der GP 2 wäre er wohl auf dem besten Weg dorthin. Im Vorjahr gewann in der Nachwuchsklasse WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton. 2005 holte sich der Wiesbadener Nico Rosberg den Titel und anschließend ein Cockpit bei Williams.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft