GP Europa

Grünes Licht für Hamilton

Foto: dpa 42 Bilder

Der britische WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton darf nach seinem Qualifikations-Unfall beim Großen Preis von Europa am Sonntag (22.7.) an den Start gehen.

Der Chefarzt des Internationalen Automobilverbandes FIA, Gary Hartstein, und der Streckenarzt Klaus Zerbian erteilten dem 22 Jahre alten Formel-1-Piloten von McLaren-Mercedes rund fünf Stunden vor dem Rennen die Freigabe. Dies teilte der Rennstall am Sonnatgmorgen mit. 

Hamilton war am Samstag (21.7.) fünf Minuten vor Ende des Qualifyings von der Strecke abgekommen und mit rund 120 Km/h im künftigen "Schumacher-S" in die Reifenstapel gekracht. Der vor dem 10. von 17 WM-Läufen mit insgesamt 70 Punkten an der Spitze der Gesamtwertung liegende Engländer war noch am Ort des Unfall-Geschehens behandelt worden.

Bei anschließenden Untersuchungen im Medical Center und im Bundeswehrkrankenhaus in Koblenz waren keine Verletzungen bei Hamilton festgestellt worden. Der Silberpfeil-Fahrer war drei Stunden nach seinem Crash bereits wieder gut gelaunt ins Fahrerlager zurückgekehrt.

Unfallursache: Defekter Schlagschrauber

Grund des ersten Unfalls von Hamilton an einem Rennwochenende war ein defekter Schlagschrauber. Dadurch war das rechte Vorderrad nicht richtig fixiert und wurde letztlich aufgeschlitzt. Der Wagen war unkontrollierbar und fast ungebremst in die Reifenstapel gekracht. "Ich bin glücklich, dass alles okay ist", sagte Hamilton.

Vor sechs Wochen war der Pole Robert Kubica nach einem allerdings schwereren Unfall beim Großen Preis von Kanada in Montréal für das nächste Rennen gesperrt worden. Er musste beim Grand Prix der USA pausieren.

Der Unfall bedeutet für Hamilton einen herben Rückschlag im Kampf um den Titel. Unter realistischen Umständen ist eine Podiumplatzierung von Startplatz zehn aus kaum möglich.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Übersteuern Podcast Folge 3 Porsche 911 Land Rover Defender Podcast "Übersteuern" (Folge 3) Porsche 911 und Land Rover Defender Mercedes C 220 D T-Modell, Exterieur Aktueller ADAC-Ecotest Euro-6-Diesel Kein NOx-Ausstoß beim Mercedes C 220 d
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Ruf Porsche SCR Genf 2019 Ruf Porsche SCR Leichtbau-Elfer mit 510-PS-Saugmotor Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise