GP Japan

Ergebnis unter Vorbehalt

Foto: dpa 63 Bilder

Noch können sich nicht alle Punkte-Sammler bei GP Japan ihrer Platzierung sicher sein, denn die Rennkommissare untersuchen noch drei Vorfälle.

Hauptaugenmerk legen die Stewards dabei auf die Reifenaffäre bei Ferrari. Die Roten waren trotz schriftlicher Anweisung der Rennleitung auf Regenreifen hinter dem Safety-Car zu starten mit Intermediates ausgerückt. Jetzt gilt es zu prüfen, ob der Ferrari-Kommandostand wirklich nichts von dieser Anordnung wusste, oder bewusst dagegen verstoßen hat. Im Zweifelsfall sind die Punkte für beide Fahrer und das Team dahin.

Ebenfalls noch untersucht wird der Unfall zwischen Sebastian Vettel undMark Webber. Sollten die Stewards Vettel die Schuld am Crash zuweisen, könnte der TorroRosso-Pilot beim nächsten GP in Shanghai um zehn Startplätze zurückversetzt werden.

Ein Auge haben die Kommissare auch auf den Überholvorgang von Liuzzi gegenüber Spylker-Pilot Sutil unter gelber Flagge. Hier droht Liuzzi der Ausschluss und damit Punktverlust. Dieser einen WM-Punkt für Platz 8 würde dann Sutil zufallen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Suzuki Jimny als Wohnmobil Verrückter Trend aus Japan Suzuki Jimny als Campingfahrzeug Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode?
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote