GP Spanien

McLaren im 1. Training vorn

Foto: dpa

Beide McLaren-Mercedes setzten sich im ersten Freien Training in Barcelona an die Spitze des Feldes. Lewis Hamilton schnappte Lokalmatador Fernando Alonso die Bestzeit weg. Die beiden Ferrari folgen auf den Rängen drei und fünf.

Lange Zeit während der ersten 90 Trainingsminuten zum Spanien-GP führte Lewis Hamilton das Feld mit lediglich einer Zehntelsekunde Vorsprung an. Erst in den letzten Minuten machte der Engländer richtig Ernst und distanzierte seinen Teamkollegen um vier Zehntelskunden.

Nur drei Hundertstelsekunden hinter Alonso folgte Kimi Räikkönen im Ferrari. Dessen Teeamkollege wurde in der letzten Minute noch von BMW-Fahrer Robert Kubica abgefangen und auf Rang fünf verdrängt.

Ralf Schumacher im Aufwind

Ralf Schumacher war im Toyota als Achter bester Deutscher vor Nico Rosberg im Williams. Nick Heidfeld belegte im BMW einen unauffälligen zwölften Rang. Bis auf Rang 19 konnte sich Adrian Sutil im unterlegenen Spyker vorarbeiten, sein Teamkollege Christijan Albers war wie so oft 22. und Letzter.

Neues Heft
Top Aktuell Mick Schumacher - Formel 3 - 2018 Race of Champions 2019 Schumi Jr. und Vettel bilden Team
Beliebte Artikel Sophia Flörsch - Formel 3 - Macau Grand Prix 2018 Macau-Crash von Sophia Flörsch Halswirbel-OP ohne Komplikationen Nürburgring Nordschleife - Bauarbeiten 2018 Neuer Asphalt für die Nordschleife Fahrbahn-Sanierung in fünf Sektoren
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu