GP Spanien

McLaren im 1. Training vorn

Foto: dpa

Beide McLaren-Mercedes setzten sich im ersten Freien Training in Barcelona an die Spitze des Feldes. Lewis Hamilton schnappte Lokalmatador Fernando Alonso die Bestzeit weg. Die beiden Ferrari folgen auf den Rängen drei und fünf.

Lange Zeit während der ersten 90 Trainingsminuten zum Spanien-GP führte Lewis Hamilton das Feld mit lediglich einer Zehntelsekunde Vorsprung an. Erst in den letzten Minuten machte der Engländer richtig Ernst und distanzierte seinen Teamkollegen um vier Zehntelskunden.

Nur drei Hundertstelsekunden hinter Alonso folgte Kimi Räikkönen im Ferrari. Dessen Teeamkollege wurde in der letzten Minute noch von BMW-Fahrer Robert Kubica abgefangen und auf Rang fünf verdrängt.

Ralf Schumacher im Aufwind

Ralf Schumacher war im Toyota als Achter bester Deutscher vor Nico Rosberg im Williams. Nick Heidfeld belegte im BMW einen unauffälligen zwölften Rang. Bis auf Rang 19 konnte sich Adrian Sutil im unterlegenen Spyker vorarbeiten, sein Teamkollege Christijan Albers war wie so oft 22. und Letzter.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote