Hülkenberg

Ärger mit dem Feuerlöscher

Foto: Formel 3

Drei Kilogramm Untergewicht bedeuteten für Nico Hülkenberg einen schweren Rückschlag beim Kampf um die Meisterschaft in der Formel 3-Euroseries.

Beim obligatorischen Wiegen nach dem ersten Rennen am Samstag (12.7.), das der Williams-Formel 1-Testfahrer als Erster beendete, brachte der Dallara-Mercedes nur 537 statt wie gefordert 540 Kilo auf die Waage. Das ART-Team argumentierte glaubhaft, dass sich der 3,3 Kilo Pulver fassende Feuerlöscher während des Rennens versehentlich entleert habe. Dennoch wurde Hülkenberg disqualifiziert, verlor zehn sicher geglaubte Punkte und musste beim Sonntag-Rennen als Letzer starten.

Der 20-jährige Deutsche holte in Zandvoort nur einen Zähler für die Trainingsbestzeit. In der Tabelle liegt Hülkenberg  auf Platz vier, mit 14 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Edoardo Mortara aus Italien, der im ersten Rennen nach einem Fahrfehler im Kiesbett strandete. Mika Mäki aus Finnland gewann das Samstags-Rennen vor dem Franzosen Jules Bianchi und dem Engländer Sam Bird. Beim Sonntag-Rennen setzte sich der Niederländer Renger van der Zande vor den beiden Franzosen Yann Clairay und Franck Mailleux durch.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Karma Revero GT Karma Revero GT Weiterentwicklung mit Pininfarina und BMW Aurus Senat Cabrio Getarnte Aurus Cabrios bei Proben zur Siegesparade Russischer Nobelhersteller mit Sneak Preview
Sportwagen VW ID.R. - Rekordfahrzeug Nordschleife - 2019 Elektro-Rennwagen VW ID. R F1-Technik für Nordschleifen-Rekord Erlkönig Porsche 911 Targa Porsche 911 Targa (992) Fast offen, aber ungetarnt
SUV Lincoln Corsair (2019) Lincoln Corsair mit Oberklasse-Anspruch Neues SUV von Fords Luxustochter 04/2019, Toyota CH-R / Izoa BEV C-HR, Izoa und Rhombus BEV Toyota zeigt Elektroautos in Shanghai
Anzeige