Hülkenberg baut Formel 3-Führung aus

Foto: Formel 3

Favorit Nico Hülkenberg hat seinen Ambitionen auf den Titel in der Formel 3 Euro Serie beim achten Rennwochenende (20./21.9.) in Barcelona weiter Nachdruck verliehen.

Obwohl der 21 Jahre alte Mercedes-Pilot aus Emmerich am Sonntag im 16. von 20 Rennen nach einer Kollision unverschuldet ausschied, baute er dank seines sechsten Saisonerfolges am Samstag die Führung in der Gesamtwertung aus. Mit 72 Punkten liegt Hülkenberg nun 24 Zähler vor dem Italiener Edoardo Mortara im VW, der auf dem 2,977 Kilometer langen Circuit de Catalunya ohne Punkte blieb. Im zweiten Lauf am Sonntag feierte der Japaner Kazuya Oshima seinen ersten Sieg in der renommierten Nachwuchs-Rennklasse.

Im 15. Rennen der Saison hatte Hülkenberg am Samstag von der Pole Position aus einen Start-Ziel-Sieg herausgefahren. Dabei setzte er sich vor seinem britischen Mercedes-Rivalen Sam Bird und Christian Vietoris aus Gönnersdorf durch. "Ich bin am Start nicht gut weggekommen und konnte mich aus dem Start-Chaos der ersten Kurve heraushalten", sagte Hülkenberg, der nun nur noch zehn Punkte benötigt, um seinen ersten Formel-3-Titel perfekt zu machen.

Sieg und Aus in Barcelona

Die erste Gelegenheit, die noch fehlenden Zähler einzufahren, hat der Testfahrer des Williams-Formel-1-Teams bei der nächsten Doppel-Veranstaltung am 4./5. Oktober in Le Mans. Drei Wochen später dann auf dem Hockenheimring steht das Saisonfinale auf dem Programm.

Pech hatte der Schützling von Manager Willi Weber am Sonntag, als er nach einem Zusammenstoß schon in Runde eins aufgeben musste. Vietoris kam hinter Oshima auf Platz zwei vor dem Franzosen Jules Bianchi (Mercedes) und schob sich mit nun 36 Punkten auf Rang vier des Gesamtklassements vor.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Karma Revero GT Karma Revero GT Weiterentwicklung mit Pininfarina und BMW Aurus Senat Cabrio Getarnte Aurus Cabrios bei Proben zur Siegesparade Russischer Nobelhersteller mit Sneak Preview
Sportwagen VW ID.R. - Rekordfahrzeug Nordschleife - 2019 Elektro-Rennwagen VW ID. R F1-Technik für Nordschleifen-Rekord Erlkönig Porsche 911 Targa Porsche 911 Targa (992) Fast offen, aber ungetarnt
SUV Lincoln Corsair (2019) Lincoln Corsair mit Oberklasse-Anspruch Neues SUV von Fords Luxustochter 04/2019, Toyota CH-R / Izoa BEV C-HR, Izoa und Rhombus BEV Toyota zeigt Elektroautos in Shanghai
Anzeige