Kubica

"Ich denke von Rennen zu Rennen"

Foto: dpa 52 Bilder

Trotz seines Nullers in England sieht BMW-Star Robert Kubica immer noch Chancen auf den WM-Titel.

Powered by

"Mein Ausfall in Silverstone hat nicht viel geändert. Ich liege nur zwei Punkte hinter den Spitzenreitern", sagte der Pole. Das Auf und Ab der Spitzenteams von Rennen zu Rennen, manchmal sogar zwischen einem Test und dem Rennen auf der gleichen Rennstrecke, ist selbst für den BMW-Piloten schwer erklärbar. "Viel hat mit den Reifen, den Streckenbedingungen, dem Wetter und der Asphalttemperatur zu tun. Diese Standardreifen sind sehr sensibel. Und wenn du den kleinsten Fehler machst, bis du weg."

Nach den Testfahrten in Silverstone hätte sich Kubica nie vorstellen können, dass er in der Qualifikation schnellere Rundenzeiten als die Ferrari drehen würde. "Plötzlich war das Bild völlig umgedreht. Es ist verrückt." Die Fehlerquote spielt eine große Rolle bei der Vergabe des WM-Titels. "Wenn unsere Gegner weiter so viele Fehler machen, können wir dran bleiben. Wir müssen aber sicherstellen, dass wir selbst fehlerfrei über die Runden kommen. Da war Silverstone eine verpasste Gelegenheit."

WM-Titel im Hinterkopf

Am besten wäre es natürlich, wenn BMW im Kampf gegen Ferrari und McLaren-Mercedes noch zwei, drei Zehntel findet. "Die letzten zwei Rennen waren etwas verwirrend. In Magny-Cours war Ferrari klar überlegen, in Silverstone war es McLaren. Wir lagen in Magny-Cours mit dem Setup daneben. In Silverstone waren wir besser als erwartet. Die nächsten zwei Grand Prix werden zeigen, wo wir wirklich stehen und ob wir mit unseren Gegnern mithalten können."

Den WM-Titel hat Kubica nur im Hinterkopf. "Ich denke wie immer nur von Rennen zu Rennen. Mein Ziel ist es, so viele Punkte wie möglich zu holen und dann schaue ich, was am Ende dabei herauskommt."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Beliebte Artikel Hockenheim Test 2 McLaren legt nach Coulthard will Vettel als Nachfolger
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars