Lausitz

Lapierre dominiert A1-Lauf

Foto: Sutton 26 Bilder

Nicolas Lapierre aus Frankreich war der dominierende Fahrer bei der Deutschland-Premiere des neuen A1-Grand Prix auf dem EuroSpeedway Lausitz.

Der 22-Jährige, der bereits am Samstag das Qualifying auf der 4,534 Kilometer langen Grand-Prix-Strecke als Schnellster beendet hatte, gewann am Sonntag (9.10.) bei glänzenden äußeren Bedingungen sowohl das Sprint- als auch das Hauptrennen über 35 Runden und kassierte 1 Million Dollar (820.000 Euro) Preisgeld. Der aus Braubach stammende Timo Scheider erreichte für Deutschland im Sprintrennen als beste Platzierung einen fünften Platz. Den zweiten von insgesamt zwölf Läufen des Motorsport-Weltcups der Nationen verfolgten 51.000 Zuschauer, darunter sehr viele Fans aus den Niederlanden und Tschechien.

In Anwesenheit der ehemaligen Formel-1-Weltmeister und A1-Teamchefs Niki Lauda (Österreich), Emerson Fittipaldi (Brasilien) und John Surtees (England) dominierte Lapierre das Hauptrennen vom Start weg und gewann vor Robbie Kerr (Großbritannien) und Sean McIntosh (Kanada). Scheider kämpfte lange um den dritten Platz mit, ehe den 26-Jährigen wie schon beim Auftaktrennen in Brands Hatch (England) ein total verkorkster Boxenstopp aussichtslos zurückwarf. Am Ende belegte Scheider für das A1-Team Deutschland den 10. Rang und sicherte sich einen weiteren Punkt.

In der Gesamtwertung führen nach zwei von zwölf Veranstaltungen Brasilien, Neuseeland und Frankreich punktgleich mit jeweils 29 Zählern. Das nächste Rennen wird am 23. Oktober in Estoril (Portugal) ausgefahren. Das deutsche Cockpit nimmt dann der Vizemeister der Formula-3-Euroseries, Adrian Sutil (Gräfeling), ein.

Neues Heft
Top Aktuell Jaguar - Formel E Formel E-Saisonvorschau Spannungsgeladen in die neue Saison
Beliebte Artikel Vorschau A1 Grand Prix Die komplett andere Meisterschaft Célia Martin - Viessmann Jaguar eTrophy Team Germany - Jaguar I-Pace Jaguar eTrophy Team Germany Ein Rookie und erfahrene Kräfte
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker