Le Mans

Peugeot auf Pole

Eine verregnete zweite Qualifying-Session am Donnerstag (14.6.) brachte in Le Mans keine schnelleren Zeiten und damit auch keine Änderungen für die Startaufstellung. Das Team Peugeot Total mit den Piloten Bourdais, Sarrazin und Lamy sicherte sich die Pole Position für das Rennen am Samstag.

Starke Regenfälle verhinderten am Donnerstagabend Zeitverbesserungen gegenüber dem ersten Qualifying am Mittwoch. Der Rückstand von Audi aus der ersten Session betrug 0,572 Sekunden. Mit 4:01.928 Minuten (Peugeot) und 4:01.257 (Audi) waren die beiden führenden Teams in der zweiten Session deutlich langsamer unterwegs, obwohl das Team um Allan McNish und Tom Kristensen mit den nassen Bedingungen etwas besser zurecht zu kommen schien.

Die Startaufstellung bleibt somit unverändert. Peugeot sichert sich die Pole, von Startplatz zwei aus geht das Audi-Team mit Rekordsieger Kristensen ins Rennen. Den dritten Startplatz belegt das Peugeot-Team mit den Piloten Villeneuve, Gene und Minassian. Dahinter folgt das Audi-Team Biela, Pirro, Werner.

Start des 24-Stunden-Rennens ist am Samstag (16.6.) um 15 Uhr.

Die Ergebnisse im Überblick:
2. Qualifikation

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote