Ford Fiesta RS WRC 2016 M-Sport
Ford Fiesta RS WRC 2016
Ford Fiesta RS WRC 2016
Elfyn Evans - WRC - Rallye Frankreich - Tour de Corse - Korsika - 2015 4 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

M-Sport Ford Fiesta WRC für 2016

Ford Fiesta WRC für 2016 M-Sport macht blau

M-Sport hat die ersten Bilder des Ford Fiesta WRC für die Rallye-Saison 2016 veröffentlicht. Die 300 PS starken Allradler des britischen Privatteams werden in diesem Jahr ganz in Blau an den Start gehen.

M-Sport hat die Umwandlung vom alten Ford-Look geschafft. 2015 präsentierte sich der Fiesta RS WRC vorne weiß und hinten blau. Nun ist das ganze Auto in mehr oder weniger dunklen Blautönen gehüllt, was dem kleinen Allradler einen deutlich aggressiveren Look verpasst.

"Die 2015er Lackierung kam bei den Fans schon super an. Also haben wir es nicht komplett geändert sondern uns für eine Weiterentwicklung des Farbschemas entschieden, die für einen starken Look sorgt", erklärt M-Sport-Chef Malcolm Wilson.

M-Sport verpflichtet neue Fahrer für 2016er Fiesta WRC

Mangels finanzieller Mittel und wegen der anstehenden großen WRC-Regelreform 2017 dürfte es unter dem Carbonkleid nur wenige Änderungen geben. Unter der Haube werkelt weiter ein 1,6-Liter-Ford-Ecoboost-Turbo-Motor, der rund 300 PS mobilisiert.

Mehr Neues gibt es vom Personal auf dem Fahrersitz zu berichten. 2016 werden Ex-Citroën-Pilot Mads Östberg und der französische Newcomer Eric Camilli für das Privatteam aus Cumbria auf Punktejagd gehen. Elfyn Evans darf 2016 nur noch den schwächeren Ford Fiesta R5 pilotieren. Bisher sind für den Waliser nur Starts in Monte Carlo und Schweden bestätigt.

Zur Startseite
Formel 1 Mehr Motorsport Glickenhaus SCG 007 LMh Glickenhaus SCG 007 LMH US-Hypercar ab sofort in Blau

Nach dem erfolgreichen Le-Mans-Rennen 2022 wechselt Glickenhaus seine...

Ford Fiesta
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Fiesta