Mattias Ekström xpb
Mattias Ekström 2011
DTM Abt Audi A5 2012 Ekström
Mattias Ekström 2011
Mattias Ekström 2011 16 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Mattias Ekström bricht sich die Hand

Mattias Ekström Vier Wochen Gips für Ekström

Mattias Ekström hat sich bei einem Sportunfall das linke Handgelenk gebrochen. Der Start beim DTM-Auftakt am Hockenheimring am 1. Mai soll allerdings nicht gefährdet sein. Das hofft zumindest Ekströms Arbeitgeber Audi.

Matthias Ekström steht ein anstrengendes Reha-Programm bevor. Der Schwede stürzte beim Volleyballspielen im Audi-Trainingslager so unglücklich, dass er sich das linke Handgelenk brach. Nun beginnt für den DTM-Piloten ein Wettlauf gegen die Zeit. Anfang Mai beginnt in Hockenheim die DTM-Saison.

Vier Wochen Gips für Ekström

"Mattias muss nun rund vier Wochen Gips tragen, danach beginnt das Aufbautraining für die Muskulatur", erklärt Audi-Teamarzt Dr. Christian John, der Ekström nach seinem Unfall sofort medizinisch versorgte. "Wir hoffen alle, dass die Heilung gut verläuft und Mattias in Hockenheim an den Start gehen kann."

Erst vor einem Jahr hatte sich Ekströms Audi-Werksfahrerkollege Tom Kristensen beim Tennisspielen mit seinem Sohn einen Riss der Achillessehne am linken Fuß zu. Nun erwischte es Ekström selbst.

Audi hofft auf Hockenheim-Start

"Wir wünschen Mattias alles Gute und eine möglichst schnelle Genesung", sagte Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. "Ich bin sicher, dass er alles dafür tut, um bis Hockenheim wieder voll einsatzfähig zu sein. Wir werden ihn dabei voll unterstützen."

Zur Startseite
Formel 1 Mehr Motorsport Ferrari Hypercar - WEC - 2022 Ferrari Hypercar für WEC 2023 Erstes Bild vom Le-Mans-Renner

Ferrari wird 2023 in die Top-Klasse von Le Mans zurückkehren.

Mehr zum Thema DTM
DTM Classic 2022 - Norisring - Start
Mehr Motorsport
Cupra Formentor VZ5 als DTM-Safety-Car 2022
Mehr Motorsport
1990 Mercedes 190E 2.5-16 Evolution II
Mehr Oldtimer
Mehr anzeigen