McLaren

Keine verbalen Entgleisungen

Foto: dpa 55 Bilder

Lewis Hamilton hat am Donnerstag (9.8.) Berichte dementiert, nach denen es im Qualifying zum Rennen in Budapest zu Beleidigungen im Boxenfunk gekommen sein soll.

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton bemüht sich bei seinem teaminternen Streit um eine Besänftigung der Lage. Der britische Silberpfeil-Pilot bestritt, gegenüber seinem Teamchef Ron Dennis verbal ausfällig geworden zu sein. Er habe am vergangenen Wochenende über den Boxenfunk das "F-Wort" zu Dennis vor dem dritten Qualifying beim Formel-1-Rennen in Budapest nicht gesagt, ließ Hamilton am Donnerstag über sein Team mitteilen.

Er sei "sehr enttäuscht", dass die Ereignisse von Ungarn in manchen Medien teilweise "unrichtig und irreführend" dargestellt worden seien. Da Verhältnis zwischen ihm und seinem Teamkollegen Fernando Alonso sei von "gegenseitigem Respekt" geprägt. "Wir sind beide ambitionierte Fahrer und wollen gewinnen", sagte Hamilton. Sie seien jedoch keine "Fahrer im Krieg"

Hamilton gibt Fehler zu

Der Brite räumte ein, nicht alles richtig gemacht zu haben: "Natürlich habe ich Fehler gemacht, nicht nur am vergangenen Wochenende, und diese unterliegen der öffentlichen Musterung." Er bedaure manches und wolle während der Rennpause in den nächsten Wochen mit Alonso einige Dinge besprechen.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel BMW 220i Active Tourer, Heckansicht BMW Vans legen stark zu Williams FW42 - Barcelona-Tests - 2019 Pirelli mit Testfahrten zufrieden Abstände der Reifen-Sorten passen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Carbon-Sportwagen mit 1.085 PS
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis BMW V12 LMR - LeMans-Sieger 1999 Retro Classics 2019 BMW-Renngeschichte in Halle 4