Mercedes A-Klasse, Ciceley Racing Ciceley Racing
Mercedes A-Klasse, Ciceley Racing
Mercedes CLA 45 AMG Racing Series
Mercedes CLA 45 AMG Racing Series
Mercedes CLA 45 AMG Racing Series 16 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Mercedes A-Klasse startet 2014 in der BTCC: Kleiner Schwabe für die Rundstrecke

Mercedes A-Klasse startet 2014 in der BTCC Kleiner Schwabe für die Rundstrecke

Mercedes feiert 2014 sein Debüt in der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft (BTCC). Das Team Ciceley Racing tritt mit einer A-Klasse an. Damit will man möglichst um Siege kämpfen.

In der kommenden Saison wird die Britische Tourenwagen-Meisterschaft durch das Debüt von Mercedes bereichert. Das Team Ciceley Racing gab offiziell einen Modellwechsel bekannt. Statt eines Toyota Avensis will man ab 2014 eine Mercedes A-Klasse einsetzen. Am Steuer des kompakten Fahrzeuges wird der ehemalige Sieger des Ginetta GT Supercups, Adam Morgan, sitzen. Derzeit belegt der Brite den siebten Gesamtrang in der BTCC.

Mercedes A-Klasse mit Frontlippe aus Karbon

"Es ist toll, endlich unsere Pläne für 2014 bekannt geben zu können. Der Wechsel macht für uns in vielerlei Hinsicht Sinn", sagte Ciceley-Teamchef Russell Morgan. "Wir denken, dass die wir mit der A-Klasse ein konkurrenzfähiges Paket für das nächste Jahr haben können."

Angaben zu speziellen Modifizierungen an der A-Klasse hat das Team bislang noch nicht gemacht. Jedoch lassen erste Graphiken vermuten, dass das Fahrzeug mit einer Frontlippe aus Karbonfasern, einer belüfteten Motorhaube und erweiterten Seitenschwellerverkleidungen ausgestattet sein wird. Außerdem werden Leichtgewicht-Aluminiumfelgen, Hochleistungsbremsen, ein Diffusor sowie ein markant-anmutender Heckspoiler auf den Bildern sichtbar. "Es wird toll, einen Mercedes-Benz in der Startaufstellung zu sehen. Er ist eine Erweiterung zu den anderen tollen Marken, die bereits in der BTCC gegeneinander antreten", sagte Alan Gow, Seriendirektor der BTCC.

Zur Startseite
Formel 1 Mehr Motorsport Ferrari Hypercar - WEC - 2022 Ferrari Hypercar für WEC 2023 Erstes Bild vom Le-Mans-Renner

Ferrari wird 2023 in die Top-Klasse von Le Mans zurückkehren.

Mercedes A-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes A-Klasse
Mehr zum Thema Sportwagen
Porsche 911 GT3 Jubiläums-Design Supercup
Neuheiten
 Kosten Realverbrauch Porsche Panamera Sport Turismo 4S
Tests
07/2021, Ferrari Bespoke Modelle von Amalgam
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen