Mitsubishi

Dakar-Team steht fest

Foto: dpa

Die Sieger 2005 treten im nächsten Jahr mit vier Werks-Pajero Evo zur Rallye Dakar (31.12.-15.1.) an. Die Mannschaftsaufstellung birgt keinerlei Überraschungen.

Die Favoriten scheinen gerüstet. Bei Temperaturen bis 45 Grad Celsius fühlte das Mitsubishi-Werksteam der jüngsten Evolutionsstufe des Pajeo Evo ausgiebig in Marokko auf den Zahn. 9.000 Kilometer spulten die Fahrer auf Schotter, Kamelgraspassagen und in Sanddünen ab. Ziel ist ein neuer Rekord bei der Dakar: Noch nie hat ein Hersteller sechs Mal in Folge gewonnen. Es wäre zudem der elfte Gesamtsieg beim Wüstenklassiker - ebenfalls ein Rekord.

Mit vier Pajero Evo MPR 12 geht die Mannschaft von Dominique Serieys an den Start. Die Fahrerpaarungen heißen - wenig überraschend - Stéphane Peterhansel/Jean-Paul Cottret, Luc Alphand/Gilles Picard, Nani Roma/Henri Magne und Hiroshi Masuoka/Pascal Maimon. Neu ist lediglich Beifahrer Maimon, da Masuokas Copilot Andreas Schulz zu VW wechselte, um mit Carlos Sainz die Dakar in Angriff zu nehmen.

Neues Heft