Mitsubishi siegt in Dubai

Foto: Mitsubishi

Stéphane Peterhansel feierte eine gelungene Dakar-Generalprobe. Der Franzose gewann im Mitsubishi Pajero Evo die UAE-Desert Challenge in Dubai.

Sieben Prüfungen, sieben Bestzeiten - Mitsubishi Pilot Stéphane Peterhansel war der dominierende Mann bei der UAE Desert Challenge, dem Finale zum Marathon-Weltcup. Nach sechs Wettkampftagen in der Wüste der Vereinigten Arabischen Emirate hatte der 40 Jahre alte Franzose über drei Stunden Vorsprung auf seinen nächsten Verfolger. "Ich wollte hier gewinnen, das Auto weiterentwickeln und den Einsatz als willkommene Trainingseinheit in den Dünen nutzen. All das habe ich geschafft, daher kann ich zuversichtlich auf die Rallye Dakar blicken", sagte Peterhansel.

Teamkollege Nani Roma musste dagegen wegen einer Lebensmittelvergiftung zwei Tage pausieren. Rang zwei eroberte Jose-Luis Monterde in einem BMW X5 des X-Raid-Teams. Mitsubishis Hauptgegner VW war in Dubai nicht am Start. Ellen Lohr musste die Rallye in ihrem ORC-Mercedes wegen eines Überschlages früh aufgeben.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Honqi L5 Chinas Staatslimousine Honqi (Red Flag) L5 V8 im Check Rote Flagge für Chinas Mächtige und Reiche Erlkönig Audi RS7 Erlkönig Audi RS7 (2019) Mit 650 PS aus einem Biturbo-V8
Sportwagen Porsche 922 Carrera 4S, Exterieur Porsche 911 (992) Carrera 4S Neue Lichtgestalt der 911-Historie Chevrolet Corvette ZR1, Chevrolet Camaro ZL1 1LE, Exterieur Chevrolet Corvette ZR1 und Camaro ZL1 1LE im Test Zwei Extrem-V8 im Infight
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Anzeige