Rennwagen von Monster-Energy

Die bekloppten Monster-Kisten

Monster Energy - Drift-Cars & Rennwagen - 2018 Foto: Monster Energy 43 Bilder

Rennwagen mit den auffälligen Monster-Logos üben auf die Motorsport-Fans eine besondere Anziehungskraft aus. Wir zeigen Ihnen den imposanten Fuhrpark des Energy-Drink-Herstellers.

Red Bull hat es vorgemacht – mit schnellen Rennwagen lässt sich offenbar gut Werbung machen für koffeinhaltige Getränke. Mittlerweile ist Monster Energy bei Motorsport-Veranstaltungen rund um den Globus mindestens genauso weit verbreitet wie der Konkurrent aus Österreich. Die Strategien der beiden Brause-Unternehmen unterscheiden sich allerdings ein klein wenig voneinander.

Spektakuläre Monster-Kisten

Monster Energy - Drift-Cars & Rennwagen - 2018 Foto: sutton-images.com
Der 900 PS starke Ford RS 200 von Liam Doram hat bei den Drift-Fans Kultstatus erlangt.

Während Red Bull vor allem auf seriösen Spitzensport, wie die Formel 1, die Rallye-WM oder die DTM setzt, findet man die heißen Monster-Kisten vor allem bei Veranstaltungen, die das jüngere Publikum anziehen. So tritt der Getränkeriese aus den USA zum Beispiel als Hauptsponsor in der RallyCross-WM auf, wo auch der aktuelle Champion Johan Kristoffersson zum Monster-Kader gehört.

Ein weiteres Betätigungsfeld von Monster Energy ist die Drift-Szene. Das größte Aushängeschild der Marke heißt hier Ken Block. Seine Gymkhana-YouTube-Videos gibt es mittlerweile auch in Form von spektakulären Stunt-Shows, bei denen die Stars der Drift-Szene mit ihren Autos qualmend durch einen Hindernis-Parcours rasen.

Extrem-Tuning für Drift-Shows

Die Rennwagen für die Events sind schon im Stand spektakulär. Fette Schlappen, riesige Flügel, Breitbaukits – hier wird alles angebaut, was der Tuning-Markt so hergibt. Unter den schwarz-grün-lackierten Hauben stecken zumeist mächtig aufgebohrte Turbo-Motoren mit weit über 1.000 PS.

Die Renner von Ken Block sind mittlerweile allen Auto-Fans ein Begriff. Doch unter der Flagge von Monster Energy fahren noch viele andere bekloppte Kisten, die etwas mehr Aufmerksamkeit verdient haben. In der Galerie zeigen wir Ihnen deshalb einige der Drift-Monster – und noch viele weitere Monster-Autos aus verschiedensten Rennserien.

Neues Heft
Top Aktuell 2019 SsangYong Rexton DKR SsangYong Rexton DKR Buggy für die Dakar 2019
Beliebte Artikel Monster Girls 2017 Best of Monster Girls Heiße Mädels in Giftgrün Ken Block - Hoonicorn V2 - Ford Mustang - Turbo - 2016 Ken Blocks Hoonicorn V2 Mit 1.400 PS am Pikes Peak
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker