Nick Heidfeld - GP Europa - Qualifying - 25. Juni 2011 xpb
Nick Heidfeld
Nick Heidfeld
Nick Heidfeld
Nick Heidfeld 14 Bilder

Nick Heidfeld: Le Mans als Formel 1-Ersatz

Heidfeld fährt Langstreckenrennen Le Mans als Formel 1-Ersatz

Rennfahrer Nick Heidfeld wird nach seinem Formel-1-Aus künftig in der Langstrecken-WM starten. Der Mönchengladbacher heuerte beim Schweizer Team Rebellion Racing an.

Die Formel 1-Karriere von Nick Heidfeld scheint nun offiziell beendet. Nach 183 Grand Prix-Rennen kehrt der ehemalige BMW-Pilot der Königsklasse den Rücken zu. Zu einem Grand Prix-Sieg hat es dabei nie gereicht. Der große Traum vom WM-Titel blieb stets in weiter Ferne.

Heidfeld im LMP-Renner

Nun sucht Heidfeld sein Glück im Langstreckensport. Mit einem Le Mans-Prototypen des Schweizer Rebellion-Teams sucht der 34-Jährige eine neue Herausforderung. Zusammen mit seinen neuen Teamkollegen Neel Jani und Nicolas Prost soll Heidfeld einen Lola-Toyota pilotieren.

"Ich freue mich auf diese neue Herausforderung", erklärte der ehemalige Formel 1-Fahrer. "Ich bin schon ganz aufgeregt, weil mein erstes Rennen schon in wenigen Wochen in Sebring stattfindet und ich den Kurs noch nicht kenne."

Rückkehr nach Le Mans

Neben dem 12-Stunden-Klassiker in den USA wird Heidfeld auch beim Saisonhöhepunkt in Le Mans an den Start gehen. Auch das Sechs-Stunden-Rennen in Spa steht auf dem Programm. "Seit ich 1999 in Le Mans gefahren bin, wusste ich, dass ich irgendwann zum Langstreckensport zurückkehren will."