Nissan Nismo - LMP1 - Retro Lackierung - 2015 Nissan Nismo
Nissan Nismo - LMP1 - Retro Lackierung - 2015
Nissan Nismo - LMP1 - Retro Lackierung - 2015
Nissan Nismo - LMP1 - Retro Lackierung - 2015
Nissan Nismo - LMP1 - Retro Lackierung - 2015 24 Bilder

Nissan LMP1 im Retro-Look

Japan-Bomber in Blau-weiß-rot

Nissan wird einen seiner drei GT-R LM Nismo Rennwagen für Le Mans in einer blau-weiß-roten Retro-Lackierung antreten lassen. Den ersten Auftritt hat der umdesignte Prototyp beim Le Mans-Vortest am Sonntag (31.5.2015). Wir zeigen Ihnen jetzt schon die ersten Bilder.

Nissan hat zwar noch kein einziges Rennen mit seinem neuen Le Mans-Prototypen bestritten, dafür sind die Japaner in Sachen PR ganz weit vorne. Ähnlich wie Porsche mit seinem rot-lackierten 919, der an den legendären 917 erinnert, wird auch einer der GT-R LM Nismo-Prototypen im auffälligen Retro-Design an den Start gehen.

Retro-Nissan mit blauer Lackierung in Le Mans

Statt ganz in Rot tritt der LMP1-Renner mit der Startnummer 21 im traditionellen blau-weiß-roten Nissan-Racing-Look an. Damit wollen die Japaner an die Le Mans-Pole Position im Jahr 1990 erinnern.

Vor 25 Jahren hatte der Brite Mark Blundell mit einem Gruppe C Nissan R90CK im Qualifying die schnellste Runde gedreht. In 3:27.020 Minuten wurde der Kurs an der Sarthe damals bewältigt. Die neue Lackierung imitiert den Look des 1.100 PS starken Prototypen von damals.

"Die blauen Autos der Gruppe C und IMSA-Ära der 80er und 90er Jahre stehen bei den Fans nach wie vor hoch im Kurs", erklärt Marketing-Chef Darren Cox. "Es ist eine tolle Möglichkeit, die Erfolge unserer Motorsport-Geschichte auf diese Weise zu feiern." Pilotiert wird der umgestaltete Rennwagen vom Japaner Tsugio Matsuda (JAP), dem Spanier Lucas Ordonez und Mark Shulzhitskiy aus Russland.

Erstes Treffen mit Audi, Porsche und Toyota

Insgesamt wird Nissan 3 GT-R LM Nismo beim Renndebüt in Le Mans einsetzen. Auch ohne das Spezial-Design ist der Japan-Bomber bereits eine auffällige Erscheinung. Durch das ungewöhnliche Konzept mit Frontmotor und Vorderradantrieb liegt die Piloten-Kanzel weit zurück versetzt, was ihm den Spitznamen "Batmobil" eingebracht hat.

Experten sind bereits gespannt, wie sich der Prototyp im Vergleich mit der etablierten Konkurrenz schlagen wird. Beim Vortest, zwei Wochen vor dem Rennen in Le Mans, kommt es zum ersten Aufeinandertreffen mit Audi, Porsche und Toyota. auto motor und sport ist natürlich vor Ort und wird sie mit letzten Infos vor dem Saisonhöhepunkt versorgen.

In unserer Galerie zeigen wir jetzt schon Mal die ersten Bilder des Nissan GT-R LM Nismo in seinem neuen (alten) Look – und wir haben auch einige Fotos des Vorgängers aus dem Jahr 1990.

Motorsport Motorsport Nissan GT-R LM Nismo - LMP1 Le Mans Auto 2015 Nissan kommt erst zu Le Mans Radikaler GT-R LM Nismo macht Sorgen

Nissan hat sein Debüt in der WEC verschieben müssen.

Mehr zum Thema 24h-Rennen Le Mans
Mehr Motorsport
Scuderia Glickenhaus SCG007 - LMP1 Hypercar - 2019
Mehr Motorsport
06/2019, BMW V12 LMR Replika Johan Ackermann
Tuning