Peterhansel denkt ans Ende

Foto: dpa 51 Bilder

Dakar-Sieger Stéphane Peterhansel denkt laut über sein Karrierende nach. Vor allem die jüngsten Todesfälle sind nicht spurlos an "Monsieur Dakar" vorübergegangen.

Mit 42 Jahren ist Stéphane Peterhansel in einem Alter, wo die Gefahren des Sports langsam mehr in den Vordergrund rücken als der Erfolgshunger. Von 1991 bis 1998 gewann der Franzose sechs Mal die Rallye Dakar auf dem Motorrad, von 2004 bis 2007 sammelte er drei Siege mit dem Auto. Nun ist das Ende absehbar. Nach einem weiteren Dakar-Sieg soll Schluss sein.

"Im zunehmenden Alter wird man sich der Gefahren immer mehr bewusst. Deshalb werde ich nicht mehr Rallyes fahren als nötig. Nach meinem zehnten Dakar-Sieg will ich dann ganz aufhören", sagte Peterhansel gegenüber der "L’Equipe".

Langjährigen Freund verloren

Der Unfalltod seines Teamkollegen Henri Magne im Vorjahr und der Verlust von Motorradfahrer Eric Aubijoux haben Peterhansel nachdenklich gemacht.Aubijoux war ein langjähriger Freund und ein Weggefährte ausgemeinsamen Motocross-Zeiten.

In jedem Fall will "Peter, der Große" seine Karriere bei Mitsubishi beenden. "Natürlich habe ich auch Angebote von anderen Herstellern bekommen. Aber Loyalität ist einer meiner Grundsätze", sagt Peterhansel.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote