Porsche 911 GT2 RS Clubsport

200 Modelle für die Rennstrecke

 Porsche 911 GT2 RS Clubsport Foto: Newspress 7 Bilder
LA Auto Show 2018

Für Kunden, die sich gerne auf der Rennstrecke austoben, hat Porsche den Porsche 911 GT2 RS Clubsport aufgelegt. Das Rennsportmodell mit 700 PS feiert auf der L.A. Autoshow Weltpremiere.

Seriennah und doch voll rennstreckentauglich – so hat sich der neue Porsche 911 GT2 RS Clubsport auf der L.A. Autoshow präsentiert. Die 700 PS starke Rennversion des Straßensportlers 911 GT2 RS ist auf 200 Stück limitiert und kann bei Clubsportveranstaltungen sowie bei ausgewählten Motorsportevents eingesetzt werden.

Die Technik des Rennwagens basiert auf dem 911 GT2 RS. Auch das neue Clubsportmodell trägt 3,8-Sechszylinder-Boxermotor mit Biturboaufladung im Heck. Die Kraft des Heckmotors wird mittels eines Siebengang-Doppelkupplungsgetriebes (PDK) mit starrer Aufhängung an die 310 Millimeter breiten Hinterräder übertragen.

 Porsche 911 GT2 RS Clubsport Foto: Porsche
Rennsitz nach FIA-Standard.

Die Schaltwippen sitzen am Lenkrad. Das Carbon-Lenkrad und das dahinterliegende Farbdisplay des 911 GT2 RS Clubsport stammt aus dem 911 GT3 R des Modelljahres 2019. Ein massiver Überrollkäfig gewährleistet in Verbindung mit einem Rennschalensitz und Sechspunkt-Gurten maximale Sicherheit. Eine Klimaanlage sorgt für die optimale Innenraumkühlung.

Bestellbar ab 405.000 Euro plus Steuern

An der Vorderachse sorgen Sechskolben-Aluminium-Monobloc-Rennbremssättel in Kombination mit innenbelüfteten und geschlitzten Stahlbremsscheiben mit 390 Millimeter Durchmesser für adäquate Verzögerungswerte. An der Hinterachse sind Vier-Kolben-Sättel und 380-Millimeter-Scheiben verbaut.

Genau wie der straßenzugelassene 911 GT2 RS verfügt die 1.390 Kilogramm leichte Clubsport-Variante über das Fahrstabilitätssystem PSM inklusive Traktionskontrolle sowie ABS. Die Fahrassistenzsysteme lassen sich mit Hilfe eines sogenannten Map-Schalters auf der Mittelkonsole in Abhängigkeit von der jeweiligen Fahrsituation separat verstellen oder komplett abschalten.

Der neue Porsche 911 GT2 RS Clubsport kann ab sofort zum Preis von 405.000 Euro zuzüglich Steuern bestellt werden. Die Kunden erhalten ihre Fahrzeuge ab Mai 2019 im Rahmen exklusiver Auslieferungsevents.

Porsche 935 2018 (991.2)
Moby Dick Neuauflage hat 700 PS
Neues Heft
Top Aktuell Célia Martin - Viessmann Jaguar eTrophy Team Germany - Jaguar I-Pace Jaguar eTrophy Team Germany Ein Rookie und erfahrene Kräfte
Beliebte Artikel Porsche 935 (Typ 991, Gen 2) Porsche 935 2018 (991.2) Moby Dick Neuauflage hat 700 PS Porsche 911 GT3 R (2019) - Rennwagen Neuer Porsche 911 GT3 R (2019) Der kleine Bruder des RSR
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto 1/2019 - Heftvorschau sport auto 1/2019 8 Sportwagen im Handling-Check Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie So schreit der 1.000-PS-Sauger
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker