Porsche Cayman GT4 Rallye - R-GT-Reglement Porsche
Porsche Cayman GT4 Rallye - R-GT-Reglement
Porsche Cayman GT4 Rallye - R-GT-Reglement
Porsche Cayman GT4 Rallye - R-GT-Reglement
Porsche Cayman GT4 Rallye - R-GT-Reglement 16 Bilder

Porsche 718 Cayman GT4 Rallye

Rallye-Porsche kommt doch nicht

Eigentlich wollte Porsche 2020 mit dem 718 Cayman GT4 in den Rallye-Sport zurückkehren. Doch nun wurde das Projekt überraschend eingestellt.

Anfang des Jahres hatte Porsche seine Rallye-Konzeptstudie auf Basis des Porsche Cayman GT4 Clubsport noch beim Ice Race in Zell am See gefeiert. Damals wurde die Fertigstellung der ersten Kundensportmodelle für die R-GT-Klasse für 2020 in Aussicht gestellt. Doch nun wird es doch nichts mit dem Einstieg in den Offroad-Sport. Das Rallye-Projekt ist beendet worden.

Wie die Kollegen des Rallye Magazins herausgefunden haben, wurden potenzielle Kunden, die sich bereits auf die offizielle Warteliste setzen ließen, über das Ende des Programms informiert. In der schriftlichen Mitteilung heißt es: „Nach erneuter Markanalyse und Rücksprache ist im Vorstand entschieden worden, das Rallye-Projekt vorerst nicht weiter fortzuführen und mit sofortiger Wirkung einzustellen.“

Zu teuer, zu wenig Interesse

Offenbar hat das mäßige Kunden-Interesse zu einem Umdenken bei den Verantwortlichen in Weissach geführt. Die erhofften 150 bis 200 Exemplare des rund 200.000 Euro teuren Mittelmotor-Sportlers lagen außer Reichweite. Bevor unnötig Geld verbrannt wird, stoppte der Vorstand die Entwicklung des halbfertigen R-GT-Cayman.

Porsche Cayman GT4 Rallye - R-GT-Reglement
Porsche
Das Concept-Car zum Rallye-Cayman wird ein Einzelstück bleiben.

Für die Porsche-Fans ist das eine schlechte Nachricht. Die älteren Rallye-Freunde können sich sicher noch gut an die letzten Werkseinsätze des Sportwagenbauers abseits befestigter Straßen erinnern. Mit dem 911 und dem 959 ging man in den 70er und 80er Jahren erfolgreich in Afrika bei den legendären Safari- und Dakar-Rallyes an den Start. Höhepunkt war der Gesamtsieg bei der Rallye-Dakar 1986 mit René Metge am Steuer des 959. Danach konzentrierte man sich in Zuffenhausen aber vor allem auf Rundstreckensport.

Nur ein Porsche-Rallye-Start

Den ersten Auftritt hatte der Rallye-Cayman bei der Rallye Deutschland Mitte August 2018. Damals wurde ein R-GT-Studienfahrzeug als Vorausfahrzeug ins Rennen geschickt. Den Mittelmotor-Sportler fuhr damals Werkspilot Romain Dumas. Die zunächst positive Rückmeldung von Teams, Fahrern und Serienbetreibern hatte Porsche bewogen, dass Rallye-Projekt fortzuführen.

Als Basis für das Rallye-Modell diente der 718 Cayman GT4 Clubsport mit freisaugendem Sechszylinder. Für den Rallye-Einsatz wurde ein durchgehender Unterfahrschutz montiert. In den Türen kam ein energieabsorbierendes Schaumelement zum Einsatz, wie es auch bei World Rallye Cars verwendet wird. Ein Überrolkäfig, eine große Lufthutze auf dem Dach und ein optionaler Scheinwerfer-Balken für die Motorhaube verwandelten den Straßensportler in einen reinrassigen Rennwagen.

Porsche 718 Cayman GT4
Der Porsche 718 GT4 im Fahrbericht
5:56 Min.
Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Porsche 718 Cayman GT4 Porsche 718 Cayman GT4 Über-Cayman kommt mit Sechszylinder

Porsche bringt mit dem 718 Cayman GT4 die Hardcore-Version an den Start.

Mehr zum Thema Rallye
Sebastien Ogier - Rallye Türkei 2019
Mehr Motorsport
1985er Ferrari 288 GTO
Neuheiten
Citroen Leser Test Drive, Gruppenbild
Mehr Motorsport