Red Bull

Kein Platz für Schumacher

Foto: -

Für Ralf Schumacher hat sich eine Option für die kommende Formel-1-Saison erledigt. Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz wies Spekulationen zurück, der Toyota-Pilot könne 2008 zu den "Roten Bullen"wechseln.

"Es gab kein Gespräch mit Ralf Schumacher", sagte der Energydrink-Hersteller den "Salzburger Nachrichten". Schumacher und Mateschitz wohnen in Österreich nah beieinander. "Das ist keine Frage der Nachbarschaft oder von Hilfestellung, sondern eine einfache rationale", meinte der Unternehmer. "Ralf ist ein guter Fahrer, der derzeit in einer
schwierigen Lage ist. Aber er hat nicht viel mit uns zu tun."

Schumachers Vertrag bei Toyota läuft zum Saisonende aus. Das in Köln-Marsdorf sitzende Team hat seine Option auf zwei weitere Jahre mit dem Piloten noch nicht gezogen. Der 32 Jahre alte Kerpener fährt seit 2005 für die Japaner, blieb aber bisher ohne Sieg mit Toyota. Vor dem 9. von 17 Saisonrennen am Sonntag in Silverstone hat Schumacher lediglich zwei Punkte und steht im Schatten seines italienischen Teamkollegen Jarno Trulli. Mateschitz plant bei Red Bull weiter mit dem 36 Jahre alten Schotten David Coulthard und dem Australier Mark Webber.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote