Red Bull

Kein Platz für Schumacher

Foto: -

Für Ralf Schumacher hat sich eine Option für die kommende Formel-1-Saison erledigt. Red-Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz wies Spekulationen zurück, der Toyota-Pilot könne 2008 zu den "Roten Bullen"wechseln.

"Es gab kein Gespräch mit Ralf Schumacher", sagte der Energydrink-Hersteller den "Salzburger Nachrichten". Schumacher und Mateschitz wohnen in Österreich nah beieinander. "Das ist keine Frage der Nachbarschaft oder von Hilfestellung, sondern eine einfache rationale", meinte der Unternehmer. "Ralf ist ein guter Fahrer, der derzeit in einer
schwierigen Lage ist. Aber er hat nicht viel mit uns zu tun."

Schumachers Vertrag bei Toyota läuft zum Saisonende aus. Das in Köln-Marsdorf sitzende Team hat seine Option auf zwei weitere Jahre mit dem Piloten noch nicht gezogen. Der 32 Jahre alte Kerpener fährt seit 2005 für die Japaner, blieb aber bisher ohne Sieg mit Toyota. Vor dem 9. von 17 Saisonrennen am Sonntag in Silverstone hat Schumacher lediglich zwei Punkte und steht im Schatten seines italienischen Teamkollegen Jarno Trulli. Mateschitz plant bei Red Bull weiter mit dem 36 Jahre alten Schotten David Coulthard und dem Australier Mark Webber.

Neues Heft
Top Aktuell LT4 Cup - Transporter-Racing Transporter-Racing im LT4 Cup Rennen mit aufgemotzten Sprintern
Beliebte Artikel W-Series - Rennwagen - 2019 W-Series startet 2019 Formel-Rennserie nur für Frauen Audi e-tron FE05 - Formel E - 2018 Formel E Audi e-tron FE05 Neue Technik, neue Optik
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 Cabrio O.CT Tuning Porsche 911 (991.2) Tuning Wenn der Turbo nicht mehr reicht Erlkönig Audi R8 Spyder Erlkönig Audi R8 Spyder 2019 kommt die stärkere Facelift-Version
Allrad BMW X7 BMW X7 für 2019 Siebensitzer-SUV mit allem 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops