Sim-Racing Expo 2018 Nürburgring Thomas Frey

ADAC Sim-Racing-Expo Nürburgring 2019

Virtuelle Rennen im Live-Stream

Am Wochenende vom 30. August bis 1. September findet bereits zum sechsten Mal die ADAC Sim-Racing Expo am Nürburgring statt. Wir zeigen Ihnen das Event ausführlich im Live-Stream.

Zeiten für den Live-Stream:

Freitag (30. August): 14.30 Uhr bis 23.30 Uhr
Samstag (31. August): 12.45 Uhr bis 22.35 Uhr

Für die gesamte deutschsprachige Szene war der 4. Oktober 2018 ein historisches Datum. Es war der Tag, an dem das DMSB-Präsidium auf einer Sitzung beschloss, Simracing als offizielle Motorsportdisziplin anzuerkennen. „In keiner anderen Sportart liegen Realität und digitale Simulation so nah beieinander wie im Motorsport“, erklärte damals Gerd Ennser, Präsidiumsmitglied und Simracing-Verantwortlicher im DMSB.

Diese Aussage leuchtet ein. Wer Fußballspiele zockt, der hat ein Gamepad in der Hand. Beim Simracing dagegen haben die allermeisten Aktiven ein Lenkrad, Pedale, Schalthebel und nicht selten auch ein komplettes „Rig“ zu Hause, also einen Rennsitz mit entsprechendem Rahmen drum herum.

Wer es ganz besonders realistisch mag, scheut auch nicht die Kosten für einen Motion-Simulator, der mit seinen Bewegungen die Fahrzeugdynamik imitiert. Da kann dann gut und gerne mal der Gegenwert eines Kompaktwagens im Wohnzimmer stehen. Während man schon für einen niedrigen vierstelligen Bereich sein Sim-Racing-Equipment zusammenstellen kann, sind nach oben wie immer kaum Grenzen gesetzt.

Auch F1 macht Simracing

Was alles möglich ist, zeigen die Aussteller auf der ADAC SimRacing Expo am Nürburgring. Namhafte Firmen wie Porsche oder die Rennsimulation iRacing unterstützen das Event, das Initiator und Organisator Marc Hennerici 2014 ins Leben rief.

Vor fünf Jahren konnte noch niemand ahnen, wie der gesamte Sektor boomen würde, auch Hennerici stieß zunächst auf viel Skepsis und Widerstand. „Dafür ist es eine schöne Entwicklung“, sagt der Geschäftsführer der ADAC Travel & Event Mittelrhein GmbH.

Auch in diesem Jahr sind die sportlichen Wettbewerbe vor Ort natürlich die Highlights. Dass dabei die eSports-Ableger des ADAC GT Masters und des Porsche Carrera Cups Deutschland ebenfalls im Eventprogramm fahren, sagt schon alles. Neben dem ADAC Digital Allstars Race, in dem Vertreter von 24 ADAC-Ortsclubs gegeneinander antreten, sind die Porsche SimRacing Trophy und das Teamrennen ADAC Digital GT500 wieder die begehrtesten Wettbewerbe.

Sim-Racing Expo 2018 Nürburgring
Thomas Frey
Auch im virtuellen Rennsport wird hart gefightet.

Internationales Teilnehmerfeld

Insgesamt geht es um Geld- und Sachpreise im Wert von rund 15.000 Euro. Und die Konkurrenz ist hart. Von Los Angeles bis Australien fliegen die Sieganwärter ein. Favorit auf den größten Pokal ist jedoch ein Deutscher: Maximilian Benecke ist der aktuelle iRacing-Star. Zuletzt gewann er die viel beachteten virtuellen 24h von Spa – als Teamkollege der Formel-1-Piloten Max Verstappen und Lando Norris.

Der vierte Mann im Spa-Siegerteam, Maximilian Wenig, spannt fürs GT500 wieder mit Benecke zusammen. Gemeinsam gewann man im Vorjahr bereits das Langstreckenrennen. Halbfinale und Finale des Einzelevents werden am 31.8. live im TV auf dem Sender eSports1 übertragen. Wir werden in diesem Artikel am Freitag und Samstag einen Live-Stream einbetten.

Die Vor-Ort Rennen finden diesmal übrigens in der Ring Arena statt. „Wir müssen uns vor einem ESL-Event nicht verstecken“, verspricht Hennerici. Wer den Simracing-Boom am Rande des Blancpain-Wochenendes am Nürburgring live erleben will: Der Eintritt in den Boulevard ist frei, in die Arena geht es nach dem Pay-what-you-want-Prinzip. Mehr Infos gibt es unter simracingexpo.de

Motorsport Aktuell F1 Game 2017 - Codemasters - Screenshot - Toro Rosso STR12 F1 2017 Game für PS4, Xbox One & PC Neuwagen und Klassiker in Action

Das offizielle Rennspiel F1 2017 kommt mit vielen neuen Features und...

Mehr zum Thema Nürburgring
Kommentar von Gerd Stegmaier zu Teslas Nordschelifen-Angriff
Alternative Antriebe
VLN 5 - Nürburgring-Nordschleife - 3. August 2019
Mehr Motorsport
Porsche Taycan - Nürburgring-Nordschleife - Rekord
Sportwagen