Speedcar

Test mit vier Formel 1-Fahrern

Foto: Speedcar

Die neue Stockcar-Serie für den arabischen und asiatischen Raum wird zum Stelldichein früherer Formel 1-Piloten. Beim ersten Test stiegen neben Jean Alesi gleich drei frühere Kollegen in die V8-Boliden.

Auf dem Virginia Raceway konnten die Ex-Kollegen neben den ersten Tests für die neue Speedcar-Serie reichlich alte Geschichten aufwärmen. Jean Alesi traf im Südosten der USA Johnny Herbert, Stefan Johansson und Gianni Morbidelli.

Der Veranstalter hatte drei der 600 PS-Renner vorbereitet, mit denen sich die früheren GP-Fahrer einschießen konnten. Mit einer Rundenzeit von 1:27,88 Minuten war Alesi klar der Schnellste, allerdings trat der Franzose im Qualifying-Trimm an.

Der dreimalige GP-Sieger Johnny Herbert drehte in 1:29,57 Minuten die zweitschnellste Runde vor Stockcar-Routinier Tony Ave (1:31,10 Minuten) und dem früheren Ferrari-Fahrer Stefan Johansson (1:31,13 Minuten).

Ex-Sauber-Pilot Gianni Morbidelli war in 1:31,20 Minuten nur einen Tick langsamer, Speedcar-Testfahrer Mike Bliss fiel dagegen mit seiner Runde von 1:33,47 Minuten gegen die Riege der Formel-Fahrer schon deutlich ab.

Neues Heft