SRT Viper GT3-R

680-PS-Renner für 347.750 Euro

SRT Viper GT3-R Foto: SRT 52 Bilder

SRT hat die GT3-Kundensport-Version seiner Viper vorgestellt. Der Sportwagen wird von einem 8,4-Liter-V10 mit 680 PS befeuert, der satte 868 Nm auf die Kurbelwelle stemmt. Für die Kraftübertragung zeichnet sich ein sequentielles X-Trac Sechsgang-Getriebe verantwortlich.

Knapp 1,3 Tonnen soll der SRT Viper GT3-R auf die Waage bringen – dank Kohlefaser-Verbund-Karosserie mit Fieberglas-Komponenten. Für den Renneinsatz ist neben dem Front-Splitter und Heckdiffusor noch ein verstellbarer Heckspoiler an Bord. Zudem sorgt ein Sportfahrwerk mit einstellbaren Dämpfern für den richtigen Kontakt zur Rennstrecke.

SRT Viper GT3-R kann u.a. in der FIA GT-Serie starten

Wenngleich keine Bilder vom leergeräumten Innenraum des SRT Viper GT3-R veröffentlicht wurden, so wird das Modell mit einem FIA-Überrollkäfig, einer  Feuerlöschanlage sowie einen Rennsitz mit Sechspunktgurt daher kommen.

Wer sich also in Zukunft in den Serien der FIA GT3 oder der United SportsCar Racing GT Daytona, Pirelli World Challenge GT, NARRA oder SCCA/NASA umtun will, sollte mindestens 347.750 Euro für den SRT Viper GT3-R auf der hohen Kante haben.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote