SUBARU CROSSTREK DESERT RACER  Baja 500 Subaru

Subaru Crosstrek Desert Racer

Neuer Boxermotor für die Baja 500

Mit dem Crosstrek Desert Racer will Subaru beim prestigeträchtigen Wüstenrennen Baja 500 punkten. Angetrieben von einem Boxermotor geht der Buggy auf Zeitenjagd.

Die Klasse 5 Unlimited der Baja 500 hat einen neuen Favoriten. Der Subaru Crosstrek Desert Racer startet bei der diesjährigen Baja 500 (Start 1. Juni) und will auf der 487,11 Meilen (784 Kilometer) langen Rundfahrt auf Mexikos Baja Peninsula eine Bestzeit in den Wüstensand brennen. Die Ambitionen sind nicht zu hoch gehängt, konnte der 300 PS starke Leichtbau-Buggy im vergangenen Jahr bereits die 550-mile Vegas to Reno gewinnen. Bei der letztjährigen Baja 500 fuhren die Japaner den zweiten Platz nach Hause.

Umfrage

875 Mal abgestimmt
Was würden Sie aktuell lieber im TV sehen?
Baja-Rennen
Formel 1

Angetrieben wird der blau-goldene Subaru Crosstrek Desert Racer von einem 2,5 Liter großen Boxermotor ohne Turboaufladung. Gebaut wurde das Aggregat von Quirt Crawford von Crawford Performance. In Zusammenarbeit mit Grabowski Brothers Racing wird der Buggy in diesem Jahr erneut beim Vegas-Reno-Rennen sowie im November bei der Baja 1000 an den Start gehen.

Subaru Crosstrek Desert Racer: Japaner gehen in der Wüste an den Start

SUBARU CROSSTREK DESERT RACER  Baja 500
SUBARU CROSSTREK DESERT RACER  Baja 500 SUBARU CROSSTREK DESERT RACER  Baja 500 SUBARU CROSSTREK DESERT RACER  Baja 500 SUBARU CROSSTREK DESERT RACER  Baja 500 5 Bilder
SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Scuderia Cameron Glickenhaus Boot SCG Scuderia Cameron Glickenhaus Boot Super-Offroader für Höhenweltrekord

SCG Scuderia Cameron Glickenhaus Boot nimmt langsam Formen an.

Subaru
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Subaru
Mehr zum Thema US-Cars
Ford Mustang Bullitt Filmauto
Auktionen & Events
Mudmaro Mudracer Eigenbau
Tuning
07/2019, Roush Ford Mustang "Old Crow"
Tuning