Vorschau Bahrain

Standortbestimmung

Foto: Ferrari

War die Pleite von Malaysia für Ferrari nur ein Austrutscher, oder läuft McLaren-Mercedes den Topfavoriten den Rang ab. Der WM-Kampf geht in der Sakhir-Wüste von Bahrain (15.4.) in die nächste Runde.

War es nur der schlechte Start? War die Aerodynamik durch zusätzliche Kühlschlitze und vorherfahrende Konkurrenten gestört? Haben Felipe Massa und Kimi Räikkönen bei der Aufholjagd schlicht ihre Reifen überfordert, oder gab es gar Konditionsprobleme? Räikkönens Gesicht war jedenfalls nach dem dritten Platz von Sepang fast so rot wie sein Ferrari-Overall.

Obwohl es nun in die Sakhir-Wüste von Bahrain geht, dürften sich Mensch und Maschinen am kommenden GP-Wochenende deutlich weniger quälen. Es wird zwar warm bis heiß, doch die drückende Schwüle von Malaysia fällt weg.

Tortur für Bremsen und Getriebe

Dennoch ist der 5,4 Kilometer lange Retortenkurs nicht ohne. Bei drei langen Geraden und fünf Spitzkehren werden vor allem Bremsen und Getriebe schwer gefordert.

Die Schaltwerke sind gerade bei BMW noch ein Schwachpunkt, ansonsten liegt die Strecke den Weißblauen. Bei den zweiwöchigen Tests im März fuhr Nick Heidfeld beeindruckende Dauerläufe und eine Tagesbestzeit.

Favorit Ferrari

Einmal war auch Fernando Alonso im McLaren-Mercedes Schnellster, doch dieser Umstand und der Sieg von Sepang ändern nicht viel daran, dass der Favorit in Bahrain wieder Ferrari heißt.

Besonders Felipe Massa ist zu beachten. Der Brasilianer ist nicht nur hoch motiviert, die Scharte von Sepang wieder auszuwetzen, Massa war an den sechs Testtagen vor Saisonbeginn gleich vier Mal der Schnellste.

Neue Chance für Sutil

Apropos Scharte: Adrian Sutil freut sich besonders über die zwei direkt aufeinander folgenden GP-Wochenenden. Der Spyker-Fahrer will mit einem guten Resultat zügig das Pleitenwochenende von Malaysia hinter sich lassen.

Neues Heft
Top Aktuell 2019 SsangYong Rexton DKR SsangYong Rexton DKR Buggy für die Dakar 2019
Beliebte Artikel Rennanalyse GP Malaysia Der perfekte Tag 12/2018 Nissan Leaf Nismo RC Rennwagen Nissan Leaf Nismo RC Leistungsfähigkeit verdoppelt
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) GT3 Porsche 911 (996) Kaufberatung Jetzt steigen die Preise Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker