VW ohne Kleinschmidt

Foto: VW 32 Bilder

VW wird die Zusammenarbeit mit Jutta Kleinschmidt nicht fortsetzen. Der Ende Januar ausgelaufene Vertrag mit der früheren Dakar-Siegerin wird nicht verlängert. Zur Mannschaft für die Rallye Dakar 2007 zählen vorerst nur die Fahrer Carlos Sainz und Giniel de Villers.

"Volkswagen hat unmittelbar nach Ende der diesjährigen Rallye Dakar im Januar die Gespräche mit Jutta Kleinschmidt und vor allem mit ihrem Management aufgenommen und bis zuletzt fortgeführt. Eine Fortsetzung der Zusammenarbeit konnte nicht vereinbart werden", erklärt Kris Nissen, Volkswagen Motorsport-Direktor.

Kleinschmidt stieß 2001 zu VW und war eine der großen Iniatioren des Dakar-Programms der Wolfsburger. Ihren größten Erfolg mit VW erzielte die 43-Jährige 2006 mit Rang drei bei der Rallye Dakar. Kleinschmidt muss sich nun mit Manager Willi Weber ein neues Team suchen, doch die Situation trifft die Kölnerin nicht unvorbereitet.

Schon vor Wochen verkündete sie: "Mein Vertrag mit Volkswagen, der im Mai 2002 begonnen hat, ist zum 31. Januar 2006 regulär ausgelaufen. Was heißt das? Zunächst einmal bedeutet es ganz einfach, dass ich nicht mehr zum Volkswagen Werksteam zähle, sondern seither vertraglich ungebunden bin."

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Can-Am Ryker Rally Edition Can-Am Ryker (2019) – Dreirad im Fahrbericht Motorrad-Fahrspaß für Autofahrer? Aston Martin Vantage, Exterieur Aston Martin Vantage V8 mit Handschalter Im 911 kostet manuelles Schaltgetriebe extra
SUV Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS Nissan Navara AT32 Pickup Nissan Navara N-Guard Off-Roader AT32 So fährt das neue Navara Pickup-Topmodell
Anzeige