Winkelhock gegen McRae

Foto: Porsche

Neben dem Duell Michael Schumacher und Fernando Alonso bahnt sich auch im Rahmenprogramm des GP Europa am Sonntag (7.5.) ein attraktiver Zweikampf an. Im Porsche-Supercup treten als Gaststarter am Nürburgring Formel 1-Testfahrer Markus Winkelhock und Rallye-Superstar Colin McRae an.

Für Winkelhock, der bei Midland-Formel 1 als Testpilot arbeitet, ist es eine Rückkehr in ein Auto mit Dach: 2004 bestritt der Formel-Spezialist eine Saison in einem Vorjahres-Mercedes CLK in der DTM. Winkelhocks Porsche-Einsatz ist sein erstes Rennen 2006 und wird von Olaf Manthey geleitet. Der Porsche-Experte wird auch als Renningenieur für Winkelhock fungieren.

Auch Rallye-Spezialist Colin McRae hat bereits einige Rundstreckenerfahrung dank seiner Einsätze in Le Mans. Allerdings müssen beide Gaststarter gewarnt sein. Der Supercup gilt als eine der schwierigsten Markenpokale, in dem meist nur Spezialisten mit langjähriger Erfahrung echte Chancen haben, vorne mitzufahren.

"Ich glaube ja nicht, dass er unter die ersten Zehn kommt", sagt Teamchef Olaf Manthey. Der ausgewiesene Porsche-Spezialist weiß, wovon er spricht: "Bei meinem ersten Training im Supercup fehlten mir vier Sekunden."

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Durchwachsener Tag für Winkelhock McRae baut eigenes Rallye-Auto
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todt (2019) Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todts neuer alter Lamborghini Youngtimer Collection Auktion RM Sotheby's 2019 RM Sotheby's Auktion 2019 Youngtimer-Sammlung kommt nach Essen