WTCC-Halbzeit

Priaulx führt

Foto: WTCC

BMW-Pilot Andy Priaulx hat seine Führung in der Tourenwagen-WM durch einen Sieg im brasilianischen Curitiba ausgebaut. Weil seine direkten Verfolger Yvan Muller (Frankreich) im Seat und BMW-Markenkollege Dirk Müller (Burbach) leer ausgingen, ist Priaulx zur Saisonhalbzeit nach 10 von 20 Läufen mit drei Punkten Vorsprung WM-Spitzenreiter.

Der englische Titelverteidiger gewann am Sonntag (2.7.) den zweiten Tageslauf. Im ersten Rennen sicherte sich Priaulx nach einer taktisch klugen Fahrt den achten Platz und damit die Pole Position für den zweiten Durchgang.

"Das Wochenende ist optimal gelaufen", sagte der Engländer strahlend. "Wegen der Platzierungsgewichte war mein Auto eines der schwersten im Feld. Das hat mich dazu gezwungen, taktisch zu fahren. Ich wollte im ersten Lauf einen Platz in der ersten Reihe fürs zweite Rennen sichern und dann dort zuschlagen. Der Plan ist genau aufgegangen."

Das erste Rennen gewann der spanische Seat-Werksfahrer Jordi Gené, nachdem der lange führende Alfa-Lokalmatador Augusto Farfus einen Fahrfehler gemacht hatte. Peter Terting (Kempten) erreichte im Seat León mit Rang zwei die beste Platzierung eines Deutschen. BMW-Mann Jörg Müller (Hückelhoven) wurde Neunter, sein Namensvetter Dirk nur 20.

Priaulx feierte im zweiten Tagesrennen einen souveränen Start-Ziel-Sieg. Alfa-Pilot Gianni Morbidelli (Italien) belegte den zweiten Platz vor seinem beinamputierten Landsmann Alessandro Zanardi im BMW 320si. Das deutsche Müller-Duo kam erneut nicht in die Punkte. "Wir hätten mehr aus unseren Möglichkeiten machen müssen", ärgerte sich Teammanager Charly Lamm. "Aber schon in der Qualifikation waren wir nicht gut genug. Das hat uns dann auch das Rennen gekostet."

Neues Heft
Top Aktuell Jaguar - Formel E Formel E-Saisonvorschau Spannungsgeladen in die neue Saison
Beliebte Artikel WTCC Doppelsieg für BMW WTCC Seat stürmt vor
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker