WTCC Porto 2009 WTCC
WTCC 2009
WTCC 2009
WTCC 2009
WTCC 2009 12 Bilder

WTCC

Seat steigt aus der WTCC aus

Nun ist es offiziell. Nach vermehrten Gerüchten um einen Ausstieg von Seat aus der WTCC, hat der spanische Hersteller dies am Dienstagabend (12.1.) bestätigt. In Zukunft wolle man sich verstärkt auf den Kundensport konzentrieren.

In dieser Form bleibt Seat der WTCC auch noch erhalten, ein Werksteam wird es 2010 aber nicht mehr geben. Der Fokus liegt neben dem Kundensport auch auf den Seat Markenpokalen Seat Leon Eurocup und dem Supercopa.

"Nachdem wir all unsere möglichen Erfolge mit unserem Team in der WTCC erreicht haben, konzentrieren wir uns nun auf den Kundensport in verschiedenen Serien wie der WTCC, dem Eurocup oder dem Supercopa, der in noch mehr Ländern starten wird", kommentierte Seat Sportchef Jaime Puig die Entscheidung. Die Unterstützung im Bereich Kundensport bezieht sich auf den Diesel- und den Benziner Leon aus der WTCC und den Seat Leon Supercopa/Eurocup.

Neue Ausrichtung der Motorsport-Aktivitäten
 
Dominik Hoberg, Seat-Kommunikationschef fügt an: "Seat wird 2010 weiterhin nennenswert im Motorsport präsent sein. Wir haben ein Team von hochqualifizierten Leuten, auf das wir stolz sind, aber das Unternehmen hat einen anderen Ansatz was die Motorsport-Aktivitäten angeht. Die Präsenz unserer Autos in verschiedenen Serie und Ländern wird weiterhin eine wichtige Rolle spielen, um unser Markenimage zu stärken."

Motorsport Motorsport Porsche 911 RSR - Startnummer 93 - 24h-Rennen Le Mans 2016 - Donnerstag - 16.6.2016 Neuordnung des GT-Rennsports Wohin geht die Reise mit GT3 und GTE?

Der GT-Sport boomt ohnegleichen: Fast zwei Dutzend homologierte...

Seat
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Seat