WTCC 24h Rennen Nürburgring 2015 Yvan Muller
WTCC Nordschleife - 24h Nürburgring  - Samstag - 16.5.2015
WTCC Nordschleife - 24h Nürburgring  - Samstag - 16.5.2015
WTCC Nordschleife - 24h Nürburgring  - Samstag - 16.5.2015
WTCC Nordschleife - 24h Nürburgring  - Samstag - 16.5.2015 33 Bilder

WTCC am Nürburgring

Tourenwagen-Action auf der Nordschleife

Neben dem 24h-Rennen bekommen die Fans an der Nordschleife einen weiteren Leckerbissen geboten. Die WTCC lieferte heiße Rad-an-Rad-Kämpfe mit zwei Rennen.

Schon das erste Rennen war vielversprechend. Hugo Valente (Campos-Chevrolet) schlug spektakulär in die Reifenstapel ein. Citroën feierte hingegen eine Dreifachsieg mit Jose-Maria Lopez an der Spitze vor Rallye-Star Sebastien Loeb und Yvan Muller. Für Lopez war es der vierte Sieg der Saison mit der er seine Tabellenführung weiter ausbaute. Lokalmatadorin Sabine Schmitz schrieb Geschichte, weil sie als erste Frau seit der Wiedereinführung der WTCC im Jahr 2005 in die Punkteränge fuhr.

Im zweiten Rennen ging es nicht weniger rasant zu. Citroën-Pilot Qing-Hua Ma kreiselte sich im Streckenabschnitt Flugplatz bei Höchstgeschwindigkeit und war damit aus dem Rennen. Die Markenkollegen hatten dagegen wieder Grund zum Jubeln. Dieses Mal feierte man eine  Doppelsieg mit Yvan Muller und José María López auf Rang zwei.

Die schnellste WTCC-Runde lieferte López mit 8:40,352 Minuten im ersten Rennen ab. Zum Vergleich: Die Top-Zeit im Qualifying der GT3-Autos lag bei 8:17,394 Minuten. Die Tourenwagen fahren ohne die Tempolimits.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die besten Bilder aus beiden Rennen.

Motorsport Motorsport Grid Girls - Macau Grand Prix 2017 Girls Macau Grand Prix Heiße Mädels aus Fernost

Beim traditionellen GT- und Formel 3-Saisonfinale in Macau waren wieder...

Mehr zum Thema 24h-Rennen Nürburgring 2019
Start - 24h-Classic 2019 - Nürburgring - Nordschleife
Mehr Motorsport
Audi R8 LMS - Startnummer #4 - 24h Rennen Nürburgring - 23. Juni 2019
Mehr Motorsport
Audi R8 LMS - Startnummer #4 - 24h-Rennen Nürburgring 2019
Mehr Motorsport