WTCC Valencia/Spanien Rennergebnis 2009

Muller und Farfus gewinnen in Valencia

WTTC Valencia (Spanien) 2009 Foto: BMW 44 Bilder

BMW-Pilot Augusto Farfus hat in der Tourenwagen- Weltmeisterschaft die Spannung im Titelkampf angeheizt. Der Brasilianer schob sich am Sonntag (31.5.) mit seinem Sieg im zehnten Saisonlauf in Valencia in der Gesamtwertung bis auf drei Punkte an Champion Yvan Muller (Frankreich) heran.

Seat-Fahrer Muller hatte zuvor zwar den ersten Lauf des Tages gewonnen, musste sich dann aber im zweiten Rennen mit Rang sieben begnügen. Der Titelverteidiger hat nun 57 Punkte auf dem Konto, Farfus bringt es auf 54 Zähler.

  

Zunächst hatte Seat das Geschehen auf der spanischen Strecke dominiert. Hinter Muller belegten seine Markenkollegen Tiago Monteiro (Portugal) und Gabriele Tarquini (Italien) die Plätze zwei und drei, Farfus kam als Vierter ins Ziel. Im zweiten Lauf aber feierte BMW mit Farfus und dem Hückelhovener Jörg Müller einen Doppelerfolg. Tarquini wurde Dritter und belegt auch im Gesamtklassement mit 46 Punkten den selben Rang. Routinier Jörg Müller ist mit 26 Zählern Rückstand auf die Spitze Sechster.

WTCC 9. Lauf (13 Runden à 4,005 km):
1. Yvan Muller (Frankreich) - Seat León 23:13,675 Min.
2. Tiago Monteiro (Portugal) - Seat León + 1,884 Sek.
3. Gabriele Tarquini (Italien) - Seat León + 4,157
4. Augusto Farfus Jr. (Brasilien) - BMW 320si + 5,364
5. Andy Priaulx (Großbritannien) - BMW 320si + 5,855
6. Jörg Müller (Hückelhoven) - BMW 320si + 5,943
7. Tom Coronel (Niederlande) - Seat León + 8,096
8. Sergio Hernández (Spanien) - BMW 320si + 12,106
...
16. Franz Engstler (Kempten) - BMW 320si + 32,002

WTCC 10. Lauf (13 Runden à 4,005 km):
1. Augusto Farfus Jr. (Brasilien) - BMW 320si 23:16,075 Min.
2. Jörg Müller (Hückelhoven) - BMW 320si + 0,540 Sek.
3. Gabriele Tarquini (Italien) - Seat León + 5,426
4. Andy Priaulx (Großbritannien) - BMW 320si + 5,884
5. Alessandro Zanardi (Italien) - BMW 320si + 6,676
6. Sergio Hernández (Spanien) - BMW 320si + 7,178
7. Yvan Muller (Frankreich) - Seat León + 11,169
8. Tiago Monteiro (Portugal) - Seat León + 11,589
...
16. Franz Engstler (Kempten) - BMW 320si + 29,515


Fahrerwertung, nach 10 von 24 Läufen:
1. Muller (57 Punkte)
2. Farfus (54 Punkte)
3. Tarquini (46 Punkte)
4. Priaulx (35 Punkte)
5. Huff (32 Punkte)
6. Müller (31 Punkte)
7. Rydell (30 Punkte)
8. Gené (24 Punkte)
9. Hernández (15 Punkte)
10. Larini (14 Punkte)
13. Zanardi (11 Punkte)

Herstellerwertung:
1. SEAT (136 Punkte)
2. BMW (120 Punkte)
3. Chevrolet (96 Punkte)
4. LADA (35 Punkte)


Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?