Erlkönig Aston Martin Vanquish S (2017)

Final-Modell mit Power-V12

Erlkönig Lamborghini Huracan Superleggera Foto: Stefan Baldauf 15 Bilder

2018 legt Aston Martin den Vanquish als neue Generation auf – zum Finale gibt es zuvor noch einen Vanquish S mit V12-Leistungs-Boost.

Aston Martin Vanquish VS mit mehr als 600 PS?

So können sich die Kunden letztmalig über einen frei saugenden V12-Motor freuen, der statt den normalen 576 PS im Vanquish S an der 600-PS-Marke kratzen wird. Das Potenzial der Zwölfenders hat Aston Martin bereits im Vanquish Zagato bewiesen.

Optisch zeichnet sich der Vanquish S durch eine veränderte Frontschütze mit größerem Lufteinlass und kleinen Winglets aus. Am Heck kommen 4 statt 2 Auspuffendrohre und ein großer Diffusor zum Einsatz. Neue Leichtmetallräder, sowie ein paar Updates in Sachen Ausstattung und Innenraum-Design dürften ebenfalls auf die Kunden warten, die für den Vanquish S und die Cabrioversion Volante über 200.000 Euro berappen werden.

Nach dem Saug-V12 gibt es nur noch einen Bi-Turbo im Vanquish

Mit dem Aston Martin Vanquish S läuten die Briten dann auch das Ende des Sauger-V12 ein. In der neuen Generation wird dieser von dem aus dem DB11 bekannten 5,2-Liter-Biturbo-V12 ersetzt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?