Erlkönig Audi Q7
Erlkönig Audi Q7
Audi Q8 (2018)
Erlkönig Audi Q7
15 Bilder

Audi Q7 (2019)

Facelift-Version im Q8-Stil

Audi bietet den aktuellen Q7 (interner Code 4M) seit 2015 in Deutschland an. Nun ist die Zeit gekommen, dem großen SUV zur Mitte des Produktzyklus ein Facelift zu bescheren. Einen entsprechenden Prototypen haben wir nun abgeschossen.

Im September 2019 dürfte das Modell auf den Markt kommen. Vermutlich feiert der Q7 seine Premiere dann auf der IAA in Frankfurt.

Karosserie

Anhand der Tarnung lässt sich bereits gut erkennen, dass die optischen Änderungen nicht stark ausfallen werden. Der SUV erhält den vom kürzlich präsentierten Audi Q8 großen und wuchtigen Kühlergrill. Auch die Frontschürze überarbeiten die Ingolstädter zum Facelift, ebenso wie das Layout der Scheinwerfer. Hier sind die LED-Elemente im unteren Bereich beim Prototypen zu sehen. Schweller und auch die Heckschürze überarbeitet Audi beim Q7 ebenfalls.

Cockpit

Für den Innenraum sieht Audi das neue volldigitale Cockpit vor. Dies beweist unser exklusiver Cockpitschuss. Damit ist dann auch gesichert. Der Q7 erhält den schmalen Armaturenträger aus dem Q8 mit den langgezogenen Luftstörmern und dem beiden Bildschirmen. Die Mittelkonsole fällt breit aus.

Erlkönig Audi Q7
Stefan Baldauf
Exklusiver Einblick in den neuen Audi Q7. Der SUV erhält die Cockpitlandschaft aus dem Q8 mit einem volldigitalen Cockpit und zwei Bildschirmen in der Mitte.

Motoren

Es liegt nahe bei der Motorisierung auf das Portfolio des Q8 zu schauen. Der Dreiliter-V6-TDI im Q7 50 TDI leistet 286 PS, eine Leistungsstufe darunter sind es 231 PS im 45 TDI. Beide Selbstzünder sind mit einem SCR-System ausgerüstet. Auch ein größerer Tank soll Einzug halten.

Der V6-TFSI mit drei Litern Hubraum verfügt über 340 PS, dazu gesellt sich im SQ7 der 435 PS starke Vierliter-V8 TDI.

Audi Q8 Fahrbericht
Fahrberichte

Alle Aggregate verfügen über einen mechanischen permanenten Allradantrieb und sind mit einer Achtstufen-Automatikgetriebe serienmäßig gekoppelt. Dank der Mildhybrid-Technik und dank eines 48-Volt-Bordnetz wird der Motor ab 22 km/h abgestellt, zwischen 55 und 160 km/h bleibt der Motor aus, wenn der Fahrer kein Gas gibt. Ein Riemen-Starter-Generator wirft den Motor blitzschnell mit der richtigen Drehzahl an.

Preis

Aktuell kostet der 50 TDI Q7 67.300 Euro, der Q8 startet bei 76.300 Euro. Wir erwarten einen Preis ab 69.000 Euro.

Erlkönig Audi A1 Allroad
Neuheiten

Fazit

Audi macht den Q7 ein wenig hübsch, damit der Riesen-SUV mindestens drei weitere Jahre bestehen kann. Allerdings wird es der Q7 gehen den völlig neuen Q8 schwer haben, da dieser als SUV Coupé nicht so schwerfällig rüber kommt, wie der große Q7.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Alternative Antriebe Audi Q4 E-Tron Elektro-Q3, E-Tron Sportback, Taycan-Zwilling, Aicon Audi-Neuheiten bis 2025
Audi Q7
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Audi Q7