Audi RS 5 Coupé Audi
Audi RS 5 Coupé
Audi RS 5 Coupé
Audi RS 5 Coupé
Audi RS 5 Coupé 9 Bilder

Audi RS 5

Update für Coupé und Sportback

Audi hat die Sportmodelle RS 5 Coupé und RS 5 Sportback zum Modelljahr 2020 leicht überarbeitet. Zur Modellpflege gehören kleine Designänderungen und ein frisches Bedienkonzept.

Im Zuge der Modellpflege passt Audi den RS 5 an die Schwestermodelle RS 6 und RS 7 an. So erhält jetzt auch der 5er einen breiteren und flacheren Kühlergrill mit angedeutenen Lüftungsschlitzen darüber. Die großen, stark konturierten Lufteinlässe haben einen neuen fünfeckigen Zuschnitt erhalten. Die Seitenschweller sind ebenso neu gezeichnet wie der Diffusoreinsatz am Heck. Der Lackfächer wird um die Farben Turboblau und Tangorot angereichert. Für das RS 5 Coupé gibt es zudem ein Karbondach, das das Fahrzeuggewicht um knapp vier Kilogramm absenkt. Optisch modifiziert wurden auch die verfügbaren Leichtmetallfelgen in 19 und 20 Zoll Durchmesser.

Berühren statt drehen

Im Innenraum der überarbeiteten RS 5-Modelle dominieren horizontale Linien und dunkle Farbtöne. Die RS-Sportsitze sind serienmäßig mit Alcantara und Leder bezogen. Beim Bedienkonzept setzt Audi auf Berühren statt Drehen. Im Fokus steht dabei das 10,1 Zoll große MMI-Touchdisplay mit akustischer Rückmeldung auf der Armaturentafel. Optional sind zahlreiche Online-Services verfügbar. Das Fahrdynamiksystem Audi Drive Select wurde zudem um die zwei neuen Modi RS1 und RS2 ergänzt.

Audi RS 5 Coupé
Audi

Antriebsseitig gibt es keine Veränderungen. Es bleibt in beiden Modellen beim 450 PS und 600 Nm starken 2,9-Liter-V6-Biturbo, der Spurtzeiten von 3,9 Sekunden und Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 280 km/h (abgeregelt) erlaubt.

Der Grundpreis für beide neuen RS 5-Modelle liegt einheitlich bei 83.500 Euro.

Auch interessant

Die PPE-Plattform von Audi und Porsche
Die PPE-Plattform von Audi und Porsche
1:56 Min.
Audi A5
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Audi A5