BMW 4er Cabrio BMW via Patentamt China
BMW 4er Cabrio
BMW 4er Cabrio
BMW 4er Cabrio
BMW 4er Cabrio 24 Bilder

Neues BMW 4er Cabrio (2020)

Patentamt-Leak zeigt Stoffdach

Den 3er hatte BMW 2019 neu gebracht, gegen Ende 2020 folgt dann die neue 4er-Baureihe. Die kommt wieder als Coupé und Cabrio. Jetzt ist der offene Vierer auf Bildern zur Patentamtsanmeldung ungetarnt zu sehen.

Dass der neue BMW 4er mit einer Mega-Niere wie an der Studie aus dem Jahr 2019 kommen wird, haben schon erste Erlkönige vom 4er Coupé sowie aus der Produktion durchgesickerte Bilder bestätigt. Natürlich wird auch das 4er Cabrio – Code G23 – die neue Buggestaltung übernehmen.

Wieder mit Stoffverdeck

Erlkönig BMW 4er Cabrio
Stefan Baldauf
Wieder mit Stoffdach am Start: Das BMW 4er Cabrio.

Eine zweite radikale Veränderung erwartet das Mittelklasse-Cabrio im Dachbereich. Hier schwenken die Bayern wieder zurück zum Stoffverdeck. Das faltbare Hardtop der noch aktuellen Baureihe ist damit passé. Das klassische Stoffverdeck spart Gewicht und Bauraum, erhöht damit die Fahrdynamik und auch das Kofferraumvolumen. Zudem liegen Stoffverdecke wieder voll im Trend, während faltbare Hardtops auf breiter Front aussterben.

Breite Motorenpalette von 200 bis über 500 PS

Gewicht spart auch die neue CLAR-Plattform, die unter dem 4er Cabrio steckt. Zudem bietet diese alle Optionen für die volle Bandbreite an Antrieben – also auch elektrifizierte Versionen. Zum Kernangebot der Motorenpalette im 4er Cabrio gehören die bekannten Vier- und Sechszylinder-Motoren als Diesel und Benziner. Los geht es bei rund 200 PS. Der Topmotor im M440i wird 374 PS und Allradantrieb haben. Dazu wird es die neuen Plugin-Hybrid-Antriebe geben. Eine reine Elektroversion des Cabrios ist nicht zu erwarten. Für Power-Fans wird in der M4-Variante des Cabrios später ein bis über 500 PS starker Reihensechszylinder nachgeschoben.

Umfrage

27238 Mal abgestimmt
Was halten Sie vom neuen Gesicht des BMW 4ers?
Genial, gefällt mir!
Geht gar nicht!

Fazit

Die große Niere an der Front tragen 4er Cabrio und Coupé, der M4 und sogar der M3. Das kann man mögen, muss man aber nicht. Was man mögen sollte, ist die Rückkehr des Stoffverdecks, die gewichtsoptimierte CLAR-Plattform und die elektrifizierten Antriebsstränge, nebst Diesel- und Benziner-Motoren.

BMW 4er
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW 4er
Mehr zum Thema Erlkönige
BMW M3 Competition
Neuheiten
BMW M4 Competition
Neuheiten
09/2020, Opel Mokka GS-Line
Neuheiten